Die # 1 Fähigkeit, die Sie SOFORT gesellschaftsfähiger macht

Hast du es?

Wir waren alle auf einer Party wo Die Person, mit der du chattest, achtet nicht auf das, was du sagst, und versucht, den Raum beiläufig für jemanden zu nutzen, mit dem du besser reden kannst. Ich denke nicht, dass es nur eine LA-Sache ist, obwohl die Leute in LA erstaunlich sind.

Wenn der Partygast, der nicht wirklich zugehört hat, jemanden wichtiger sieht und weitergeht, während du gerade mitten im Erzählen bist eine urkomische Geschichte, es hinterlässt ein schlechtes Gefühl für sie. Aber wenn wir mit jemandem sprechen, von dem wir glauben, dass er wirklich zuhört, haben wir viel positivere Gefühle ihnen gegenüber.

Wenn jemand mit Ihnen kommuniziert und Sie tatsächlich zuhören, erzeugt er Chemikalien zum Wohlfühlen in ihrem Gehirn und Sie verbinden diese Gefühle mit dir. Du machst nicht viel, aber die einfache Handlung des Zuhörens und des Sprechens, ohne sie zu unterbrechen, macht dich sympathischer.

Es scheint nicht so, aber das Zuhören ist ein aktiver Prozess. Du stehst nicht nur mit toten Augen und einem leeren Gesichtsausdruck da.

Die meisten Leute denken, dass sie gute Zuhörer sind, und wir haben es in unsere Gehirne geschafft, dass wir darin erfolgreich sein müssen Schule und im Leben. Aber ehrlich gesagt, die meisten von uns sind nicht so gut darin, die durchschnittliche Person hört nur mit 25 Prozent Effizienz.

Zuhören Experte Paul Sacco Ph.D, Assistant Professor an der Universität von Maryland School of Social Work, erklärt zu The Huffington Post dass es nur ein paar einfache Gewohnheiten gibt, die die wirklich guten Zuhörer von den nicht so großartigen Zuhörern unterscheiden.

"Wir haben alle einen guten Zuhörer in uns. Alles hängt nur davon ab von der Fähigkeit und dem Wunsch, darauf zu achten, wo du bist und mit wem du sprichst Viele von uns konzentrieren sich auf die Mechanik des Zuhörens - Augenkontakt, Kopfnicken - aber für gute Zuhörer gibt es eine Natürlichkeit wir sollten alle anstreben ", sagt er.

In einem Gespräch präsent zu sein, ist eine Eigenschaft eines guten Zuhörers. Wenn deine Aufmerksamkeit auf den Sprecher gerichtet ist, wirst du eher das behalten, was du hörst und passender reagierst.

Sacco sagt: "Gute Zuhörer legen wirklich alles nieder und konzentrieren sich auf [die Person, mit der sie sprechen ] Und dadurch wird der anderen Person sofort bewusst, dass sie ein Interesse an dem haben, was sie zu sagen haben. "

Eines der ersten Selbsthilfe-Bücher, das je geschrieben wurde, war Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst , geschrieben von Dale Carnegie im Jahr 1936. Es wird weltweit über 15 Millionen Mal verkauft, und der darin enthaltene Ratschlag ist auch heute noch relevant.

Einer der Abschnitte im Buch trägt den Titel "Sechs Wege, Menschen wie Sie zu machen ":

  1. Werde ernsthaft an anderen Menschen interessiert.
  2. Lächle.
  3. Denke daran, dass der Name einer Person für diese Person der süßeste und wichtigste Ton in jeder Sprache ist.
  4. Sei ein guter Zuhörer und ermutigen Sie andere dazu, über sich selbst zu sprechen.
  5. Sprechen Sie über das Interesse der anderen Person.
  6. Lassen Sie die andere Person sich wichtig fühlen und tun Sie es aufrichtig.

Wenn du jemandem wirklich zuhörst und ihm Fragen über sich selbst stellst, fühlen sie sich wohl und wollen in deiner Nähe sein. Wenn Sie ein guter Zuhörer sind, werden Sie anderen gegenüber sympathischer und Sie werden überrascht sein, wie viel Sie lernen werden, wenn Sie tatsächlich hören, was jemand sagt.

16 Wichtige Freundschafts-, Lebens- und Liebesstunden aus PIXAR-Filmen

Klicken Sie zur Ansicht (16 Bilder) Lindsey Kupfer Blogger Familie Lesen Sie später