10 Dating-Fehler selbst die SMARTEST-Frauen machen (nicht schlecht fühlen)

Mach dir keine Sorgen; Wir haben dich.

Wie oft hast du eine Dating-Situation verlassen, in der du dich dafür triffst, dass du "die Zeichen ignorierst" oder "Zeit verschwendest" mit jemandem, von dem du wusstest, dass er nicht richtig ist?

Wenn du dir die letzten fünf ansiehst zu zehn Daten, die Sie hatten, was sind die Gemeinsamkeiten? Bist du immer wieder mit demselben Typen verabredet? Findest du, dass du dich schlecht fühlst, wenn du Männern erlaubst, dich schlecht zu behandeln, oder hast du dich selbst verdrängt, um deine eigenen schlechten Gefühle über dich selbst zu wiederholen?

Obwohl wir "Männer heute" beschuldigen können, ist die Realität klug Frauen haben viel mehr Kontrolle darüber, wie unsere Dating-Erfahrungen verlaufen, als die meisten von uns zugeben. Hier legen wir zehn Wege dar, um smarter zu werden (und mit weniger Stress).

1. Du vertraust deinem ersten Eindruck von ihm nicht.

In dem Moment, in dem du dich versammelst, bietet dir jemand die meiste Klarheit, die du haben wirst, dank der Tatsache, dass du keine emotionale Bindung oder vorgefasste Meinungen hast. Wenn die Person vor Ihnen eine Stimmung ausstrahlt oder Dinge sagt, die Sie unbehaglich fühlen lassen, ist es wichtig, daran festzuhalten.

Beispiel: Sie schreiben jemandem einen Text und er macht einen "Witz", der eine Unempfindlichkeit gegenüber zeigt eine bestimmte Gruppe von Menschen, oder vielleicht macht er sexuell suggestive Kommentare, bevor Sie sich treffen. Es ist leicht, es unter den Teppich zu putzen, indem man sagt, dass es keinen Ton im Text gibt oder einen Pass gibt, aber das ist, dass sie versuchen, einen guten ersten Eindruck zu machen, oder sich gar nicht bemühen, einen guten zu machen. Wie auch immer, es ist ein schlechtes Zeichen.

2. Du konzentrierst dich nicht genug auf deine Beziehung mit dir selbst.

Es wurde so oft gesagt, dass es zu einem Klischee geworden ist, aber es gibt eine Menge Wahrheit in der Idee, dass du dich selbst lieben musst, bevor du jemanden lieben kannst sonst, oder lass sie dich lieben und respektieren. Wenn Sie wissen (und mögen), wer Sie sind und sich wohl fühlen, wenn Sie nach etwas suchen, wonach Sie suchen, werden Sie weniger in das klebrige Netz der Validierungssuche verwickelt, was uns oft dazu bringt, Dinge zu tun schaden Sie uns letztendlich.

Sie müssen nicht der Ablehnung hinterherjagen, sondern Ihren Menschen Liebe, Zuneigung, Körper und Zeit schenken, die sie nicht wertschätzen oder sich auf andere Weise von dem entfernen, was Sie wirklich wollen und verdienen, nur um nicht allein zu sein . Wenn Sie sich auf Daten einlassen, die "Druck" fühlen, ist das ein Zeichen, dass es an der Zeit ist, daran zu arbeiten, die Dinge mit Ihnen in Ordnung zu bringen.

3. Du willst nicht glauben, dass die meisten Dates nicht zu Beziehungen führen.

Es ist keine Schande, jemand Besonderen zu treffen und deine groovigen Liebesvibrationen fließen zu lassen, aber wenn du dich auf Daten einlässt mit der Erwartung, dass jeder Die Person wird "der Eine" sein, du bringst dich auf immense Enttäuschung.

Denk einen Moment lang rational darüber nach: Wenn wir älter und klarer werden, wer wir sind und was wir wollen, ist es nur natürlich, dass wir es tun Wir werden selektiver darüber sein, mit wem wir Zeit verbringen werden. Anstatt solchen Druck auf dich selbst (und das Datum selbst) auszuüben, erwarte, was du garantiert daraus bekommst: eine Chance, jemanden neu zu treffen und eine Erfahrung zu machen. Das war's (vorerst).

4. Du verzeihst die harten Fragen im Voraus.

Sicher, du willst es hell halten und eine gute Zeit beim ersten Date haben, aber du solltest dich auch sehr wohl fühlen, Kommentare zu hinterfragen, die Signale aussenden, dass du lange nicht gut bist Übereinstimmung Wenn ein Typ sagt, dass er gerade aus einer Ehe herausgekommen ist oder nicht sicher ist, dass er Kinder will, und du deinen zukünftigen Ehemann treffen und eine Familie gründen willst, ist es 100 Prozent OK, ihn zu fragen, was er sucht

Es ist auch wichtig, dass Sie ehrlich sind, wo Sie im Leben sind. Es ist nie eine Zeitverschwendung, jemanden zu treffen, aber die sechs bis acht Monate dauernde Verabredung mit der falschen Person hält Sie nur davon ab, mit der richtigen Person zusammen zu sein.

5. Du bleibst in Beziehungen, die nirgends hinführen - und es wird zu einem Kreislauf.

Du weißt, wovon wir reden: Die ständigen Texte und das "Herumhängen" mit Jungs, die klargemacht haben, dass sie nie mit dir ausgehen werden . Das Problem ist nicht der "Spaß haben" -Teil, sondern die Tatsache, dass wir es schaffen, die Gesellschaft zu halten, die uns ablenkt, und uns davon abhält, mit den Leuten auszugehen, die wollen, was wir tun. Fazit: Wenn du nicht auf Netflix schaust und chillst, tu es nicht.

6. Sie legen keine Grenzen fest.

Wir können die Leute nicht "lehren", wie sie uns behandeln sollen, aber wir können ihnen sicher zeigen, was wir akzeptieren werden und was nicht. Wenn jemand eine Grenze überschreitet, ist es deine Aufgabe, sie wissen zu lassen. Ausreden für schlechtes Benehmen zu treffen, ist ein schlechter Schachzug, der nur zu mehr davon führen wird. Ist es das was du willst? Wenn nein, können Sie (und nur Sie) damit aufhören.

7. Du lässt deine Fantasie dich blind machen.

Ah, dieser ist ein Mörder für uns Romantiker. Du triffst den "großartigsten" und "charmantesten" Mann, und er ist "alles, was du immer wolltest", mit einem spanischen Akzent (Nein? Nur ich?). Bevor du es weißt, träumst du davon, barfuss auf Ibiza zu tanzen, und übersiehst, dass seine Handlungen nicht genau mit seinen Worten übereinstimmen.

Es ist so einfach, sich in die Idee der Liebe selbst zu verlieben und das zu vergessen Um eine echte, respektvolle und dauerhafte Beziehung zu haben, braucht es viel mehr als Chemie, Anziehung und Begehren. Stellen Sie sicher, dass diese Werte in einer Linie liegen, Sie schauen in die gleiche Richtung, und diese Bewegung in Ihrem Magen ist ein Schmetterling und keine Angst.

8. Du bringst dich nicht genug hinaus.

Denk daran, dass es ein Zahlenspiel ist. Ich habe einmal meine beste Freundin in einem Anfall von Frustration angerufen, nur um sie fragen zu lassen, "Wie viele Daten hast du in diesem Monat gehabt?" Als ich ihr zwei erzählte, spottete sie. "Du "Ich probiere es nicht einmal. Ich mache mindestens fünf Verkaufsgespräche pro Woche. Du musst mehr rauskommen und mehr Leute treffen, und du wirst mehr Glück haben, Leute zu finden, mit denen du in Verbindung trittst."

Sie hatte Recht. Nicht nur "mehr rauszuholen" brachte mehr Leute in mein Leben, es machte es auch viel weniger beängstigend, wenn ich ein schlechtes Date hatte.

9. Du hasst die Männer.

Lass uns aufhören, ein Geschlecht für das Ende der Datierung verantwortlich zu machen. Ja, Dating-Apps haben das Spiel verändert und es gibt mehr Männer und Frauen als je zuvor. Aber es ist nicht fair, dort zu sitzen und alle Männer zu zerschmettern, basierend auf dem Dutzend D-Bags, denen du begegnet bist (und sich erlaubt hast).

Es gibt gute Leute da draußen und in eine Situation gehend, die erwartet, dass sie Lügner sind , Betrüger oder Idioten ist nicht fair und kann große Zeit nach hinten schießen. Niemand möchte dazu gebracht werden, das Gefühl zu haben, für die Sünden eines anderen Buße tun zu müssen.

10. Du legst dein Leben für die Möglichkeit einer Beziehung auf.

Ich glaube nicht, dass einer Frau gesagt werden muss, dass sie ihr Leben nicht auf Eis legt, bis sie in einer Beziehung ist, aber einige von uns Müssen Sie daran erinnert werden, dass das Reservieren männlicher Aufmerksamkeit für Apps auf Ihrem Telefon nicht nur einschränkend ist, sondern auch selbstzerstörerisch ist.

Öffnen Sie Ihre Augen, während Sie in der Welt unterwegs sind, und nutzen Sie verschiedene Möglichkeiten, Menschen zu treffen. Machen Sie ein paar Apps, wenn Sie wollen, aber gehen Sie mit Freunden aus (und schließen Sie sich nicht ab), ehrenamtlich, gehen Sie zu Networking-Events, Kochkurse - was auch immer Ihnen Freude bereitet. Schließlich gibt es nichts Schöneres als eine glückliche Frau, die ihr Leben liebt und offen dafür ist, sie mit jemandem zu teilen, der es verdient, dabei zu sein.

Brenda Della Casa ist die Autorin von Cinderella War ein Lügner, der Chefredakteur und Digital Content Strategist bei Preston Bailey Designs und einem Huffington Post Blogger. Sie spricht regelmäßig zum Thema Digital Content, Social Media und Digital Strategy. Facebook: BrendaDellaCasa, Twitter: @ BrendaDellaCasa, Instagram: @ BrendaDellaCasa.