Die 10 'Goldenen Regeln' JEDE Mutter mit einer Tochter sollte folgen

* packt Taschentücher *

Da immer mehr Frauen ihre In einer von Männern dominierten Gesellschaft nutzen Mütter neue Techniken, um ihren Töchtern beizubringen, wie sie durch die Welt navigieren können.

Eine Mutter, Emain Barnard Fourie, teilt diese 25 Regeln für Mütter mit Töchtern. Sie ermutigt Mütter überall, ihren Töchtern zu erlauben, so laut, unordentlich und so enthusiastisch wie junge Jungen zu sein. Gleichzeitig bringt sie ihnen bei, sich ihrer Weiblichkeit nicht zu schämen und stolz darauf zu sein, eine Frau zu sein.

Hier ein Auszug:

1. Erlaube deiner Tochter, ein Durcheinander zu machen.

Male ihre Nägel und lass sie später kratzen. Erlaube ihr, dich als Versuchskaninchen zu benutzen und dich zu schminken. Setzen Sie Blumen in ihr Haar. Spring in Pfützen und mach Schlammkuchen mit ihr.

Es ist nichts falsch daran, dass sich eine Frau um ihr Aussehen sorgt. Aber sie sollte auch nicht vergessen, das Leben zu leben und Spaß zu haben, und manchmal bedeutet das, ein bisschen schmutzig zu werden. Und laut Fourie sind chaotische Erinnerungen die besten Erinnerungen.

2. Erlaube ihr, menschlich zu sein und Fehler zu machen.

Vielleicht verbringt sie ihre Samstagabende damit, Bücher zu lesen oder auf dem Motorrad zu fahren. Vielleicht hat sie sich entschieden, in Europa Rucksack zu machen, bevor sie aufs College geht. Vielleicht ist ihr erster Freund der Bad Boy oder der beste Freund ihrer Kindheit. Der Punkt ist, sie ist nur einmal jung.

"Versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass Sie einmal in ihrem Alter waren", sagte Fourie. "Jeder macht Fehler - lass sie sich zu eigen machen."

3. Tanken Sie ihre Fantasie.

Fourie glaubt, dass Ihre Tochter sich so verkleiden kann, wie sie will, und lässt sich entscheiden, was sie will. Baue Festungen mit ihr und erlaube ihr, Prinzessin zu spielen und sich in Prinz Charming zu verlieben.

"Hilf ihr, Magie im Gewöhnlichen zu finden, sich vorzustellen, zu erschaffen und an Märchen zu glauben", sagt Fourie.

4. Sei ihr Freund.

Führe sie in die Musik ein, die du magst, und erlaube ihr, sie dir vorzustellen. Ermuntere zum Singen und Tanzen, ob es sich im Alter von zwei Jahren zu Kinderreimen windet oder mit fünfzehn zu Rockbands rockt. Und mach mit!

Es wird auch Zeiten in ihrem Leben geben, wenn deine Tochter nur einen engen Vertrauten braucht, und würdest du nicht lieber dieser Vertraute sein? Wenn sie also mit dir redet, Geheimnisse teilt oder über Jungs wütet, höre zu und stelle ihr Fragen. Und erlaube ihr, das Gleiche mit dir zu tun.

"Sie ist nicht nur deine Tochter, du bist nicht nur ihre Mutter", sagt Fourie. "Sei ihre Freundin auch."

5. Geben Sie ihr Vorbilder und seien Sie ein Vorbild.

Jeder hatte ein Vorbild, und Fourie empfiehlt, sie erfolgreichen Frauen auf verschiedenen Gebieten vorzustellen, sei es Kunst, Literatur, Medizin, Ingenieurwesen und so weiter. Stellen Sie ihr Werke von einflussreichen Frauen wie Eleanor Roosevelt oder Rosa Parks vor, oder zeigen Sie ihre berühmten klassischen Werke von Frauen wie Jane Austen oder Emily Dickinson.

Aber es gibt kein anderes großes Vorbild als einen Elternteil. Fourie glaubt, dass deine Tochter, wenn du weißt, wer du bist, hilft, herauszufinden, wer sie ist. So kannst du das machen:

  • Finde und folge deinen eigenen Leidenschaften.
  • Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten und Vergnügen für dich selbst - nicht nur für deinen Ehemann oder deine Kinder.
  • Definiere dich durch deine eigenen Attribute, nicht durch was andere von dir erwarten.

6. Lies ihr:

Bringe ihr eine Liebe und Leidenschaft für das geschriebene Wort ein. Wenn sie jünger ist, lesen Sie ihr die Werke von Dr. Seuss und Eric Carle vor. Und wenn sie älter wird, stellen Sie sie Robert Frost und Sylvia Plath vor.

Fourie sagt: "Worte können einfach geschrieben und einfach gesprochen werden, können aber so viel Bedeutung ernten. Hilf ihr, ihre Bedeutung zu finden."

7 . Lehre ihre Manieren.

Auch wenn du ihre Freundin bist, vergiss nicht, dass du auch ihre Mutter bist. Lehre ihre Höflichkeit, lächle und behandle die Menschen um sie herum mit Freundlichkeit. Die Welt wird dann ein besserer Ort für sie sein.

8. Sei für sie da.

Fourie will nicht nur bei ihr sein. Sei bei ihren Schulvorstellungen, ihren Eltern-Lehrer-Konferenzen und ihren Sportspielen präsent.

"Wenn sie durch die Menschenmenge schaut, wird sie nach deinem Lächeln und Stolz suchen", sagte sie. "Zeig es ihr so ​​oft wie möglich."

Und vergiss nicht das "Ich liebe dich", die Küsse, und um ihr zu sagen, wie schön sie ist. Fourie glaubt, dass deine Zuneigung deiner Tochter zeigt, wie man mitfühlend ist. Es wird Zeit kommen, wenn sie nicht will, dass du das mehr tust. Aber solange du es noch kannst, halte auch ihre Hand.

"Dies wird ihr beibringen, selbstsicher zu sein und stolz auf ihre Familie zu sein", sagt Fourie.

Deine Tochter wird Zweifel haben, und es liegt an dir, dich zu beruhigen und erinnere sie daran, wie erstaunlich sie ist, dass du bei jedem ihrer Schritte bei ihr sein wirst.

9. Zeig ihr, wie man wirklich liebt.

Führe mit gutem Beispiel voran und liebe ihren Vater. Dies zeigt Ihrer Tochter die Art von Mann, den sie zu lieben verdient, und wer sie liebt. Erlaube ihr also zu entscheiden, wen sie lieben soll. Mit oder ohne deine Missbilligung wird sie ihn weiterhin lieben, und wenn er ihr Herz bricht, wirst du da sein, um die Stücke aufzuheben.

"Wenn sie krank ist, reibe sie zurück, mach ihre Suppe und bedecke sie Decken - egal wie alt sie ist ", sagt Fourie.

10. Zeig ihr, wie sie eine Mutter sein kann.

Ob sie sich entscheidet, später ihre eigenen Kinder zu haben oder nicht, teile mit ihr die Schönheit und Freude, die du als Mutter empfindest. Dusche sie mit liebevollen Worten und Küssen, um sie zu beruhigen, dass niemand sie mehr liebt als du.

"Eines Tages, wenn sie ihr eigenes Kind zur Welt bringt, schieb ihr die Haare aus dem Gesicht, ermutige sie und erzähle sie ist wie schön sie ist, das sind die Momente, an die sie dich erinnern wird ", sagt Fourie.

Am Ende, egal ob sie von ihrer ersten Schwangerschaft getrennt oder besorgt ist, wird deine Tochter immer ihre Mama haben wollen. Und sie weiß, dass du genau dann rennen wirst, wenn sie dich braucht.