10 Qs zu fragen, bevor Sie aufbrechen: Single Mom Edition

Ob man sich auflöst oder nicht, ist etwas komplizierter, wenn Kinder im Mix sind.

Irgendwo in der Mitte einer Mutter, hast du entschieden zu versuchen und auch eine Freundin zu sein. Es schien zunächst harmlos. Ein Datum hier. Eine Übernachtung dort. Angetrieben von den frühen Tagen von Thrill und Oxytocin, hast du einen Weg gefunden, einen weiteren Menschen zu deinem bereits vollen Teller hinzuzufügen.

Rawr. Du Tier du.

Diese frühen Tage der Beziehung können so viele Bedürfnisse erfüllen, die wir allein erziehende Mütter haben. Zeit, eine Frau zu sein, Zeit, Wein zu trinken, Zeit, nacktes Yoga zu praktizieren. Dies sind ernste Bedürfnisse. Und es macht so viel Spaß, sie zu erfüllen.

Aber wenn Sie so etwas wie der Rest von uns sind, schmelzen diese sorglosen Tage der süßen Laune allzu oft in das Durcheinander, das das wahre Leben ist. Sie beugen und strecken und machen Überstunden, um sowohl Mama als auch Freundin, Spielgefährte und Partner zu sein. Und plötzlich knackst du. Hinzufügen eines Partners zu Ihrem Leben kann verdammt noch mal Druck hinzufügen. Wir kapieren es. Es ist normal. Es ist in Ordnung, so zu fühlen.

Aber wann bedeutet dieses Gefühl "sei geduldig" und wann bedeutet dieses Gefühl "renne wie die Hölle"? Unser Single-Mutter-Guru Julie K. bringt ihre Top-10-Fragen zur Sprache Vor einer Trennung:

1. Macht es mir das Leben leichter?

Eine Beziehung sollte etwas zu deinem Leben hinzufügen Es ist in Ordnung, es als eine mathematische Gleichung zu betrachten Es gibt Kosten und Nutzen und die Vorteile Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Beziehung sei nur eine weitere Forderung an Ihre Zeit (oder Ihr Geld), die Ihr hektisches Leben noch komplizierter macht, ist es okay zu sagen, buh-bye!

2. Was denken meine Kinder?

Wenn du die Kinder zu deiner Red Hawt Lovah gebracht hast, was denken sie? Sie müssen sie nicht unbedingt lieben, sie müssen nicht unbedingt geliebt werden, aber jeder sollte versuchen, miteinander auszukommen Wenn Ihre Beziehung einen spürbaren und konsistenten negativen Einfluss auf Ihre Kinder (oder Ihre Beziehung zu ihnen) hat, könnte es an der Zeit sein, Ihre Familienbabys zuvor in einer Reihe zu haben Einladung in einen anderen Hahn.

3. "Bekomme ich Hilfe?"

Wenn dein sexy Thang bereit ist, die Ärmel hochzukrempeln und auszuhelfen, hast du vielleicht einen guten Partner gefunden. Vielleicht brauchst du keine körperliche Hilfe, sondern sehnst dich nach emotionaler Aufmerksamkeit, Freundschaft und einem Resonanzboden. Kümmert sich deine Beziehung in irgendeiner Weise um dich? Oder spielst du Hausmeister für einen weiteren Menschen? Du hast schon Kinder; du brauchst auch kein erwachsenes Baby.

4. Ist er ein Realist?

Rumpelt Ihr Partner unrealistische Erwartungen? Alleinerziehende Mutterschaft erfordert enorme Unterstützung, Stärke und Flexibilität. Wenn er übermäßig schwarz-weiß ist, nicht im Grau des Lebens sitzen kann, oder wenn er Perfektion, Vorhersehbarkeit oder immer saubere Socken braucht, kann es Zeit sein, dass er diesen Traum ohne dich träumen lässt.

5. Was denkt er von deinen Kindern?

Ist dein Partner deinen Kindern gegenüber sehr kritisch? Das bedeutet, dass er dich ständig aufs Schlachtfeld ruft. Dafür hat niemand Zeit. Schalte den Kriegsherrn aus und finde einen besseren Partner für Co-Kids. Du brauchst vielleicht keinen "Papa" für deine Kinder, aber du verdienst es immer noch nicht, eine Dramenkönigin zu haben, die Katzenkämpfe auswählt und darauf wartet, dass du die Sauerei aufräumst. Einen Partner zu haben, der Probleme mit deinen Kindern lösen kann, ist eine entscheidende Fähigkeit. Wenn er es nicht versteht - und er ist nicht aktiv bereit, an Verbesserungen zu arbeiten - könnte es an der Zeit sein, das zu sagen.

6. Wie behandelt er Ihre Kinder?

Ist Ihr Partner in der Lage, Sie sowohl als Freundin als auch als Mama zu haben? Macht er deine Kinder zu deiner Beziehung oder schmollt er und sitzt bis zum Schlafengehen in der Ecke? Jeder Partner, der bereit ist zuzusehen, wie Sie die gesamte Ladung ziehen, wird immer bereit sein, sich zurückzulehnen und zu starren. Wenn er deine Kinder nicht aktiv dazu bringt, es gemütlich zu machen, deinem Zuhause Glück zu schenken oder dir bei Erziehungsaufgaben zu helfen, zeigt er dir, wie das Leben immer mit ihm sein wird. Ist das in Ordnung für Sie?

Das ist eine schwierige Frage. Denken Sie daran: Selbst glücklich verheiratete Paare können der Kinderbetreuung und Elternschaft nicht zustimmen. Und selbst du wirst manchmal von deinen Kindern erschöpft. Öffnen Sie die Konversation, diskutieren Sie Ihre Hoffnungen und Erwartungen, sehen Sie, ob Sie zusammenarbeiten können. Dies kann beginnen, den Ton für den Rest Ihrer Beziehung zu setzen und Ihnen helfen, zu sehen, wenn Sie in diese Beziehung mit einem Partner ... oder einem Stich gehen.

7. Ist er eifersüchtig?

Jeder hat andere Erwartungen für eine Beziehung. Aber die meisten Single-Mütter haben das gleiche grundlegende Beziehungsbedürfnis: weiterentwickelte Menschlichkeit. Dies ist kein Auftritt für das Egozentrische, Selbstbeteiligte oder Selbstsüchtige. Es ist ganz sicher nicht gut, wenn dein Typ eifersüchtig auf deine Zeit, deinen Ex oder deine Kinder wird. Sie sollten nie eine Beziehung über die Verantwortlichkeiten auswählen müssen, die Sie treffen möchten. Wenn Ihr Partner verlangt, der Mittelpunkt Ihres Lebens zu sein, ist es an der Zeit, ihn daran zu erinnern, wie groß und wundervoll Ihr Leben ist ... besonders ohne jemanden, der so klein ist.

8. Willst du die gleiche Art von Beziehung?

Ist er auf lange Sicht oder einfach nur Spaß? Für eine Beziehung zur Arbeit müssen Sie auf der gleichen Seite sein. Wenn er packt, um einzuziehen, und du einfach nur Chinesisch schnappen willst oder wenn du für immer lässig bleiben willst, wenn du bereit bist, eine Verpflichtung einzugehen, verbring nicht die Zeit damit, dich versöhnen zu wollen. Du kannst seine Wünsche oder Bedürfnisse nicht ändern. Wenn Sie nicht auf derselben Seite sind, ist es vielleicht an der Zeit, zu sehen, was als nächstes in Ihrer Geschichte passiert.

9. Kann er teilen?

Wenn du mit einem Typen zusammen bist, der regelrecht egoistisch ist von seinem Geld, von seiner Zeit oder von deiner Zeit und deinem Geld, dann ist es das nicht wert. Selbstsucht hat keinen Platz in einer alleinerziehenden Mutterbeziehung. Verschwende keinen Pfennig mehr an den Geizhals und umarme die Fülle, die du finden kannst, wenn du nicht verbunden bist. Sich so zu fühlen, als ob man immer alles zusammendrückt, um einen tightass Schließmuskel zu finden, ist für Proktologen, nicht für versierte Alleinerziehende wie dich.

10. Ist er der Eine?

Ganz gleich, wie Sie sich über die "Liebe danach" fühlen, es ist klug, Beziehungen mit der Absicht zu verbinden. Ob Hochzeitsglocken oder nicht, wenn ein Partner in Ihrer Welt Wellen schlägt - und in der Welt Ihrer Kinder klingen Hochzeitsglocken eher wie Klappern. Bewegen dich diese Wellen zu einem friedlicheren, positiven Ufer, oder stranden sie dich irgendwo hin, wo du nicht wirklich sein willst? Halte dich nicht an Beziehungen fest, nur weil du nicht alleine sein willst. Setz dich in die Dinge ein, die sicher morgen hier sein werden ... du, deine Kinder und dieser Teller.

Und sie sagen, dass nichts ewig andauert.

...

Unomum ist unser Raum, um die vielen Millionen Themen zu erforschen alleinerziehende Mutterschaft, aber auch für alle Frauen - Frauen, die in beschissenen Ehen stecken, unerfüllte Weiber, die sich scheiden lassen wollen, und glückliche ehemalige alleinstehende Mütter mit einer Scheiße Weisheit teilen.

38 Geheimnisse zu einer glücklichen Beziehung

Zum Ansehen klicken (38 Bilder) Foto: weheartit Alex Alexander Blogger Liebe Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Unomum veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.