10 Regeln Positiv, Glücklich, bodenständig Menschen leben von

Es gibt viele Regeln, nach denen man leben kann. Es liegt an dir, einen zu nehmen, der mit deinen Werten übereinstimmt.

Vor ungefähr einem Jahr schrieb ich 10 Lebensregeln für diejenigen, die ein Leben der Weisheit führen . In diesem Jahr möchte ich mich auf Positivität und Glück konzentrieren, also habe ich die absoluten 10 Regeln für diejenigen, die ein Leben voller positiver Emotionen leben wollen, entwickelt.

1. Machen Sie es sich in Ihrer Haut bequem.

Der erste Schritt zum Glücklichsein ist, sich in Ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen. Jeder wurde mit einem Fehler geboren. Niemand ist perfekt. Akzeptiere dich selbst mit dem, was du geboren hast, sei es dein Hintergrund, deine Haut, deine Nase, deine Augen, dein Haar, deine Sommersprossen, deine Brüste oder die Größe deines privaten Teils. Du musst dich selbst akzeptieren für das, was du bist und dich selbst LIEBEN.

Es ist die Nummer eins Glückskiller. Denn wenn du dich in deiner eigenen Haut nicht wohl fühlst, wird dies dein größtes Anliegen, das immer an deiner Spitze bleibt Denken Sie jeden Tag daran - es tötet Ihr Selbstbewusstsein, Ihr Selbstvertrauen und das Glück, das von innen kommt. Die Beziehung, die du zu dir selbst hast, ist die wichtigste Beziehung von allen und wenn du mit ihr keinen Frieden schließen kannst, wird es dich stört.

Wenn du es schwer findest, weil andere Menschen über dich diskriminieren oder Urteile fällen selbst von Leuten, die seicht und engstirnig sind. Du bist besser als das. Beweisen Sie ihnen und Ihnen selbst, dass Sie in vielerlei Hinsicht fähig und talentiert sind. Umgib dich mit Menschen, die die gleichen Dinge wie dich wertschätzen und die Menschen mit schlechten Einstellungen zurücklassen.

2. Schätze, was du hast, und vergleiche dich niemals mit anderen.

Du wirst niemals wirklich glücklich sein, wenn du weiter nach draußen schaust und dir wünschst, was du nicht hast. Das Gras scheint auf der anderen Seite immer grüner zu sein, aber das bedeutet nicht, dass es tatsächlich grüner ist. Wenn Sie weiterhin wünschen, hoffen, auf etwas anderes hoffen und nicht mit dem zufrieden sind, was Sie bereits haben, werden Sie sich immer elend fühlen und fühlen, als ob etwas in Ihrem Leben fehlt. Schlimmer, wenn Sie sich immer wieder mit anderen vergleichen und sich wünschen, Ihr Leben sei wie das Ihre; dein Gesicht und dein Körper waren wie ihre; deine Familie war wie ihre; Ihr Partner war wie ihr, Sie werden die Eifersucht fühlen, die in Ihnen brennt.

Während Sie sich mit anderen in einer gesunden Dosis vergleichen, um sich selbst einen Maßstab für Erfolg oder Leistung zu setzen, kann motivierend sein, dies mit innerer Eifersucht nicht zu tun.

Wenn du einfach leben und schätzen kannst, was du hast, erkenne an, dass jeder anders ist, und höre auf, dich mit anderen zu vergleichen, du wirst Freude und Glück im täglichen Leben erfahren.

3. Sieh das Positive in jeder Situation.

Du wirst immer in unglückliche Situationen im Leben geraten, die außerhalb deiner Kontrolle liegen. Sie können wählen, ob Sie traurig, genervt, wütend oder gestresst über die Situation sind ODER drehen Sie es um und konzentrieren Sie sich auf das Positive. Du kannst wählen, ob du in einer schlechten Situation stecken bleibst ODER loslassen, weitermachen und neu anfangen.

Lerne von einem Fehler oder einer schlechten Erfahrung und wiederhole niemals denselben Fehler. Jeder Rückschlag und jede schlechte Situation im Leben lehrt dich etwas. Wachstum findet nicht in Komfort statt. Nimm es zum Anlass, deinen Geist dazu zu trainieren, stärker, widerstandsfähiger und besser ausgerüstet zu sein, um mit den Dingen umgehen zu können, die das Leben dir zufügt.

4. Lass dein Kontrollbedürfnis los.

Kontrolle gibt dir Sicherheit. Gleichzeitig verliert man mit Kontrolle auch die Freiheit. Verwirrend, nicht wahr?

Wenn Sie versuchen, Ihr Leben, Ihre Situation und manchmal auch andere zu kontrollieren, tun Sie dies, weil Sie sich sicherer fühlen wollen. Wenn Sie sich jedoch sicherer fühlen, weil Sie die Kontrolle darüber übernehmen, verlieren Sie die Kontrolle über sich selbst und sehr wahrscheinlich über diejenigen, die Sie kontrollieren wollen. Dies liegt daran, dass Sie auf das Gefühl der Kontrolle angewiesen sind. Und es kann dich verrückt machen, weil die Dinge nicht immer so laufen wie geplant.

Der Versuch, Dinge zu kontrollieren, wird nicht nur andere Leute verscheuchen, was dich noch mehr in Panik versetzen wird, wenn das passiert, sondern es hindert dich auch daran, Glück von innen heraus zu erreichen.

5. Lass den Ärger in dir fallen.

Die meiste Zeit über hast du Ärger, weil du glaubst, dass es die Person, die du verrückt bist, verärgert machen und erkennen wird, dass sie etwas falsch gemacht hat. Aber Tatsache ist, dass du dich tatsächlich an etwas hängst, das dich innerlich verbrennt. Wenn du auf jemanden wütend bist, liegt der Schmerz mehr auf dir selbst als auf der Person, auf die du wütend bist. Wenn du jemanden hasst, ist das Feuer in deinem eigenen Kopf.

Egal was du mit dir machst - verletze dich, schau auf dich herab, unterschätze dich, backstab dich, missbrauch dich oder betrüge dich - wenn du das hältst Hass, du hältst den Schmerz. Nur wenn du lernst loszulassen, lässt du deine Seele vom Schmerz frei. Egal, was sie dazu brachte, dir bestimmte Dinge zu tun, das Beste, was du tun kannst, ist loszulassen.

Es wird schwierig sein, wenn du es noch nie getan hast. Aber langsam, einen Tag nach dem anderen, sei geduldig, lass es gehen, vergib denen, die dir Unrecht getan haben, du wirst spüren, dass du jeden Tag stärker und stärker wirst.

Wenn du Probleme hast loszulassen, Beginne mit Meditation. Selbst Meditation ist schwierig, weil du dich selbst kontrollieren musst, um während der Meditation nicht an etwas zu denken - aber das ist der Schlüssel! In der Lage zu sein, seine Gedanken zu kontrollieren und sich zu konzentrieren, und seinen Geist in Frieden zu halten, stärkt die Muskeln des Geistes - das ist die geheime Kraft der Meditation.

Das Feuer ist nur in dir. Die Person, die du hasst, fühlt deinen Hass nicht. Vergiss es. Lass es gehen.

6. Lebe im Moment.

Ich glaube, einer der Gründe, warum kleine Kinder und Paare glücklich sind, ist, dass sie im Moment leben. Sie konzentrieren sich auf das, was vor ihnen passiert und achten auf die Person, mit der sie zusammen sind. Wenn du im Moment lebst und dein Bestes gibst, fühlst du dich einfach glücklich. Warum solltest du nicht? Du machst dir keine Sorgen um die Zukunft, und du bist auch nicht traurig über die Vergangenheit.

Nimm jede wache Stunde, wie sie kommt und tu, was du tun sollst und vervollständige, was du vervollständigen sollst. Hör auf zu viel zu analysieren oder zu weit voraus zu planen und zu planen. Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung. Lebe einfach im Moment und gib dein Bestes.

7. Vermeiden Sie eine Überanalyse.

Das tun viele von uns: Sie analysieren Dinge von Beziehungen zu Karriere und Finanzen. Überanalyse beschäftigt sich mit dem Gedanken an etwas, denkt immer wieder darüber nach und versucht, tiefer und tiefer zu graben, denn irgendwie glaubt man, dass es am Ende einen Ausweg geben könnte. Im Zweifel gibt uns die Überanalyse irgendwie Trost. Meistens bekommen wir nie eine Antwort, sondern eine Reihe von Sorgen.

Um eine Überanalyse zu vermeiden, müssen wir offen gegenüber Menschen sein, an denen wir zweifeln, die Dinge so nehmen, wie sie kommen und genau hinhören unsere Intuition.

8. Hören Sie auf, sich Sorgen um die Zukunft zu machen.

Viele von uns machen sich Sorgen. Wir sorgen uns um unsere Zukunft: über unsere Karriere, Gesundheit, Leben, Finanzen und über die Menschen, die wir lieben. Wir machen uns Sorgen, weil wir Angst haben. Sorgen machen macht jedoch nichts besser, wenn wir nicht aufhören, uns Sorgen zu machen und Maßnahmen gegen unsere Ziele zu ergreifen.

Wenn Sie sich im Alter Sorgen um Ihre Gesundheit machen, sollten Sie anfangen, sich gesund zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Finanzen machen, sollten Sie für die regnerischen Tage sparen. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Kinder machen, dann ermutigen Sie sie, Maßnahmen zu ergreifen, die Ihnen helfen, Ihre Sorgen zu lindern.

Denken Sie daran, dass die Sorge um Ihre Lieben sie nicht wirklich besser macht. Es beeinflusst nur Ihre Gesundheit und Ihren Blutdruck. Ihre Lieben müssen selbst Maßnahmen ergreifen. Sie können sie nur ermutigen und ihnen helfen, sich in die richtige Richtung zu bewegen.

9. Lass dein Ego fallen und sei wahr.

Wir haben unser Ego als unseren Wachmann, der unser Selbstwertgefühl vor Angriffen schützt. Manchmal werden wir jedoch Opfer unseres eigenen Egos. Dies ist, wenn das Ego die Kontrolle übernimmt und wir zu arrogant werden und über uns selbst handeln. Wir verzerren die Realität um uns herum. Wir leben in einer Illusion. Manchmal tun wir das, weil wir glauben, dass es uns irgendwo hinbringt. Manchmal tun wir es, weil es uns über uns selbst gut fühlen lässt.

Was auch immer es sein mag, dass dein Ego zu deinem Frontschild wird, verletzt dich mehr innerlich, weil du nicht dein wahres Selbst sein kannst. Du lebst nur mit Lügen. Am Ende kannst du es nicht mehr aushalten, weil du es nur vortäuschst und Leute anziehst, die es auch vortäuschen. Immer wieder werden Sie es satt haben und sich fühlen, als würde Sie niemand wirklich verstehen. Dann wirst du erkennen, dass du niemals wirklich glücklich sein wirst, wenn du nicht dir selbst und anderen treu bleibst.

10. Sei unvoreingenommen.

Einen engen Verstand zu haben, kann dir mehr weh tun, als du denkst, weil wir als Menschen natürlich nicht gerne abgelehnt werden. Wir mögen es nicht, uns so zu fühlen, als ob wir falsch liegen, weil wir uns zurückgewiesen und nicht akzeptiert fühlen.

Wenn du also nicht aufgeschlossen bist, bedeutet das, dass du fest auf deinen Überzeugungen und Ideen stehst und sich anderen widersetzt, die anders denken. Sie werden sich sehr aufgeregt und unbehaglich fühlen, wenn Menschen mit anderen Überzeugungen und Ideen vor Ihnen präsentiert werden.

Andererseits, wenn Sie unvoreingenommen sind, würden Sie nichts dagegen haben, von den verschiedenen Glaubensvorstellungen zu hören. In der Tat würden Sie den Unterschied begrüßen, ihn besser verstehen und anpassungsfähiger und flexibler in Ihrem Ansatz werden. Du würdest nicht mit dir selbst kämpfen müssen, wenn du andere akzeptierst. Du fühlst dich wohl mit Unterschieden und fühlst dich positiv gegenüber Veränderungen.

Mo ist der Gründer von BrandMentalist und The Happiness Planner, entworfen, um Menschen zu helfen, mehr Positivität, Freude und Glück in ihrem Leben willkommen zu heißen. Es ist ein Schreibwarenprodukt mit einem Hauch Selbstentwicklung.

Die 35 kleinen Dinge, die Sie jetzt tun können, um sich großartig zu fühlen

Zum Anzeigen klicken (35 Bilder)
Lisa Shultz
Mitwirkende
Self
Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Brand Mentalist veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.