10 Scandalous Things Der Ashley Madison Hack enthüllt über Betrug

Die Datenverletzung musste für etwas gut sein, oder?

Von Korin Miller

As Sie haben wahrscheinlich an dieser Stelle gehört, Ashley Madison, die Website, die sich selbst als "der berühmteste Name in Untreue und verheiratete Datierung" bezeichnet, wurde gehackt, so dass jetzt Daten von sieben Jahren online durchsuchbar sind - und Menschen haben [

] Neue Erkenntnisse und Skandale kommen immer wieder: 19 Kids and Counting Star Josh Duggar gab zu, die Seite genutzt zu haben, um eine Affäre zu haben, und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie Sam aus das halbberüchtigte virale Video-Paar Sam und Nia wurde ebenfalls gerufen, um darauf zu sein.

Aber einzelne Betrüger, die einen User betrügen, haben viel über außereheliche Affären aus dem Leck gelernt. Hier sind die größten (und gruseligste) Ergebnisse:

1. Ein Crappold of People Cheat (oder willst du schummeln)
Mehr als 32 Millionen Menschen wurden registriert die Website.

2. Schummeln passiert nicht "Just Happen"
Der Skandal um Ashley Madison wirft einen ernsten Schlag in die alte Entschuldigung, dass eine Affäre "gerade passiert ist". Eine Person mit einem Ashley Madison-Konto plante eine Affäre - und bezahlte tatsächlich Geld es. Während wir also nicht sagen, dass diese Zeile niemals echt ist, ist es in vielen Fällen eindeutig nicht.

3. Menschen, die streunende, hinterhältige Bastarde sind
Die große Mehrheit der Ashley Madison-Kunden benutzt eine Webmail-Adresse, Forbes Berichte - vermutlich um ihre wahre Identität zu verbergen und ihren Ehepartner davon abzuhalten Ashley Madison E-Mails zu sehen . Einige nutzten Prepaid-Kreditkarten, um ihre ID zu bewahren. (Sie werden wahrscheinlich nichts belastendes finden, wenn Sie den E-Mail-Account oder die Kreditkartenabrechnung Ihres Partners durchsuchen ... natürlich nicht.)

4. Tausende von Leuten betrügen den Job
Hunderte von US-Regierungsangestellten, darunter Mitarbeiter des Weißen Hauses, des Kongresses und der Strafverfolgungsbehörden, haben ihre Konten von der Arbeit aus abgerufen und bezahlt, berichtet The Associated Press.

5. Betrug wird als Verbrechen im Militär betrachtet
Das Militär "prüft" die Nutzung der Website durch die Service-Mitglieder, nachdem mehr als 15.000 Regierungs-E-Mails in die durchgesickerten Daten aufgenommen wurden. Ehebruch kann eine Straftat nach dem Uniform Code of Military Justice sein, berichtet der AP.

6. Sie sind nicht eine schlechte Person, wenn Sie sehen, wenn Ihr Partner ein wanderndes Auge hat
... Aber Sie können Vertrauensprobleme haben, wenn Sie die Liste überprüfen, sagte Psychiater Gail Saltz, MD, Yahoo Health.

7. Even Family Men Cheat
Der ausgesprochene konservative Familienwert-Befürworter Josh Duggar sagt, dass er ein "totaler Heuchler" sei, nachdem er beim Schummeln der Seite erwischt wurde. Kein Argument hier.

8. Religion befreit nicht Menschen
Josh ist nicht die einzige religiöse Person auf Ashley Madison; Forbes hat drei Konten gefunden, die E-Mail-Adressen von Vatican.com verwenden.

9. Es gibt eine Menge Betrüger in Alabama (vielleicht)
Datenwissenschaftler Jake Popham machte eine Grafik, wo Ashley Madison Betrüger leben. Der Gewinner: Alabama. Aber es ist erwähnenswert, dass Alabama der erste Staat in einem Dropdown-Menü ist (und daher die einfachste Wahl für Leute ist, die über ihren Standort lügen), so dass der Zweitplatzierte Colorado der wahre Gewinner sein könnte.

10. Dies wird wahrscheinlich nicht so viele Scheidungen verursachen, wie Sie denken würden
Die Mehrheit der Menschen bleiben bei einem betrügerischen Partner, Experten sagten Yahoo Health.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht bei Frauengesundheit. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.