10 Anzeichen, dass du süchtig nach einem CHEATER bist

Und der psychologische Grund du kannst ' Lass ihn los.

Du findest heraus, dass dein Mann betrügt und du weißt, dass er schlecht für dich ist. Deine Freunde sagen dir, du sollst ihn fallen lassen, aber die Wahrheit ist, dass du ihn immer noch willst.

Wenn der Sog unerträglich stark ist, ist es vielleicht nicht die Liebe, die du fühlst, sondern die Sucht. Machen Sie folgendes:

  1. Sie konfrontieren ihn mit den Telefonanrufen von anderen Frauen. Er kommt auf Ausreden, und du weißt, dass sie lahm sind, aber du akzeptierst sie trotzdem.
  2. Er sagt, dass es deine Schuld ist, dass er dich betrogen hat, und du stimmst ihm zu.
  3. Du sagst dir das immer, wenn du könntest sei nur liebevoller, geduldiger, sexy usw., er würde dich zu seinem einzigen Mann machen.
  4. Du entschuldigst dich bei ihm für Dinge, die du nicht getan oder gesagt hast.
  5. Sag ihm, dass es vorbei ist und stürme heraus, nur um ihn anzurufen oder zu texten, bettelnd, um wieder zusammen zu kommen. Das passiert immer und immer wieder.
  6. Du versuchst immer wieder zu beweisen, dass du besser bist als die andere Frau (oder die Frau).
  7. Du überspringst ihn und hilf ihm, obwohl er dich schlecht behandelt.
  8. Wenn deine Freunde und Familie sein Verhalten in Frage stellen, entschuldigst du dich für ihn.
  9. Du stalkst ihn - im richtigen Leben und online.
  10. Er verspricht, dass diese Zeit anders sein wird und er wird es wirklich mit ihr beenden. Du machst dich glaubst ihm. Wieder.

Wie passiert das? Zuallererst, versteh das: Jede romantische Liebe macht süchtig.

Wer sich verliebt verliebt, verhält sich wie ein Süchtiger, sagt Dr. Helen Fisher, eine biologische Anthropologin an der Rutgers University. In ihren wissenschaftlichen Artikeln erklärt sie die Ähnlichkeiten zwischen Liebenden und Süchtigen:

  • Sie sind beide intensiv auf Ihre Belohnung konzentriert - entweder auf Ihren Liebhaber oder die Droge.
  • Sie fühlen beide Stimmungsschwankungen, Verlangen, Besessenheit und Zwang.
  • Sie erleben beide eine Verzerrung der Realität, emotionale Abhängigkeit, Persönlichkeitsveränderungen, Risikobereitschaft und Verlust der Selbstkontrolle.

Romantische Liebe kann eine konstruktive Sucht sein, wenn Ihre Liebe zurückgegeben wird, sagt Dr. Fisher. Aber wenn deine Liebe nicht erwidert wird, kann die Sucht sehr zerstörerisch sein.

Dr. Fisher erklärt, deine erste Reaktion auf die zurückgewiesene Liebe sei "Protest" - du versuchst zwanghaft deinen Partner zurückzugewinnen. Vielleicht fühlst du dich sogar leidenschaftlicher verliebt als damals, als du zusammen warst. Warum? Weil du dich mit deinem Geliebten verbunden hast.

Bei aller Liebe geht es um Bindung - die psychologische und emotionale Bindung, die du an ihn hast. Die psychologische Bindung bildet sich am Anfang der Beziehung, wenn Sie das schwindelerregende Vergnügen einer neuen Romanze fühlen.

Aber was passiert, wenn Sie entdecken, dass Ihr Mann Sie betrügt? Du magst wütend sein, aber vielleicht hast du auch Angst und Angst davor, deine Beziehung zu verlieren. Und überraschenderweise führt dich das nicht von deinem Geliebten weg.

Laut Dr. Liane Leedom, außerordentliche Professorin für Beratung und Psychologie an der Universität von Bridgeport, verstärken Angst und Angst tatsächlich die psychologische Bindung, die du für ihn empfindest.

Wenn der Typ ein Betrüger ist, wird das zu einem Teufelskreis:

  • Am Anfang, bevor du von seiner Täuschung erfuhrst, hat die Freude an deiner neuen Romanze die psychologische Verbindung geschaffen.
  • Er betrügt und du hast Angst und Angst, die den Bund stärkt.
  • Du küsst und machst dich wieder zusammen, was das Band wieder stärkt.
  • Er nimmt dich mit auf eine Achterbahn des Schummelns und Wiedersehens. Mit jeder Runde wird die psychologische Bindung, die du fühlst, stärker und stärker.

Der Teufelskreis von Betrug und Wiedervereinigung könnte zu einer "Trauma-Bindung" führen. Einige Betrüger sind nicht nur Leute, die sich nicht entscheiden können; einige Betrüger sind Ausbeuter.

"Ausbeutende Beziehungen schaffen verräterische Bindungen", sagt Dr. Patrick J. Carnes in seinem Buch The Betrayal Bond . Auch als eine Traumabindung beschrieben, tritt dies auf, wenn Sie sich mit jemandem verbinden, der für Sie destruktiv ist.

Trauma-Bindungen, erklärt Dr. Carnes, machen süchtig. Sie fühlen einen Zwang, die Beziehung trotz der negativen Folgen fortzusetzen. Sie sind besessen von der Beziehung.

Wenn Sie sich in diesem Artikel wiedererkennen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass Ihre Beteiligung an diesem Mann nicht gesund ist. Also, was machst du? Du behandelst es wie eine Sucht. Du gehst auf den Wagen, indem du die Beziehung abbrichst und keinen Kontakt mit diesem Mann hast.

Das mag entmutigend wirken. Wie kannst du ihn möglicherweise aus deinem Leben verbannen? Die Antwort ist, dass es einen Tag nach dem anderen dauert, genau wie in einem 12-Schritte-Programm. Und wenn Sie Unterstützung brauchen, suchen Sie kompetente Hilfe.

10 Arten von Menschen, die am meisten nach der Wissenschaft schummeln

Klicken zum Ansehen (10 Bilder) Foto: Weheartit michelle toglia Autor Herzschmerz Lesen Sie später