4 Ehrenwerte Gründe, die einzelne Väter sind heimlich TERRIFIED von Datierung You

Aber du kannst derjenige sein, der es sich anders überlegt.

Von Dan Erickson

Alleinerziehender Vater zu sein sei stark. Warum sollten wir nicht ein bisschen Hilfe brauchen? Warum sollten wir neue Beziehungen vermeiden? Es ist nicht so einfach. T

Für einen einzelnen Vater ist eine Beziehung ein beängstigender Vorschlag. Ich war ein alleinstehender Vater, da meine Tochter 11 Monate alt war. Jetzt ist sie zehn Jahre alt. Das ist eine Menge Zeit und eine starke Beziehung, die zwischen meiner Tochter und mir aufgebaut wurde. Es gibt eine Dynamik in unserer Bindung, die ich niemals verlieren will.

Ich bin wie die meisten anderen; Ich hätte gerne einen neuen Partner. Ich vermisse Kameradschaft, Intimität und Sex. Ich würde auch lieben, dass meine Tochter ein positives weibliches Vorbild in ihrem Leben hat.

Aber die Wahrheit ist, viele einzelne Väter haben Angst, in neue Beziehungen zu kommen. Hier ist warum.

1. Wir haben eine Routine.

Alleinerziehende schaffen Routinen und Rituale mit unseren Kindern.

Meine Tochter Annie weiß genau, was sie von mir erwarten kann. Sie weiß, dass ich immer da sein werde, wenn ihr Schulbus eintrifft. Sie weiß, was ich von ihr im Haus erwarte. Es hat Zeit gebraucht, unsere Routinen und unser Verständnis zu entwickeln.

Eine neue Beziehung könnte die Dinge aufmischen. Es würde neue Erwartungen für Vater und Tochter schaffen. Das könnte verwirrend sein. Kein Vater möchte sein Kind verwirrt sehen.

2. Wir haben eine begrenzte Zeit.

Das ist der Große. Wenn du deine Kinder in die Schule bringst, einen Vollzeitjob machst, deine Kinder auswählst, die Mahlzeiten kochst, die Wäsche machst und an einer Vielzahl anderer Aktivitäten teilnimmst, hast du keine Zeit für eine neue Beziehung.

Ich besitze eine Zuhause. Ich betreibe einen Blog. Ich spiele in einer Band in der Kirche. Meine Tochter verbringt nur wenige Stunden in der Woche mit ihrer Mutter. Sie ist bei mir 24/7 außerhalb der Schule am meisten. Es gibt buchstäblich keine Zeit für eine Verabredung.

3. Wir haben einen verrückten Ex.

Okay, vielleicht haben nicht alle Väter einen verrückten Ex, aber viele von uns tun das.

Die Leute wollen keine Beziehungen mit zu viel Gepäck aufbauen. Unsere Kindermütter haben oft Probleme. Sie kämpfen oft damit, derjenige zu sein, der Besuch bekommt. Sie können übermäßig emotional sein. Einige haben keine Grenzen und können vorbeischauen, um ihre Kinder ohne Vorwarnung zu sehen. Es gibt nichts Besseres, als sich mit einem neuen Date auf die Couch zu kuscheln, nur um dann unerwartet bei der verrückten Ex vorbeizuschauen.

4. Wir haben ein schützendes Herz.

Das ist die Quintessenz. Beziehungen sind hart genug, wenn wir jung und ledig sind. Wenn wir Karrieren, Wohneigentum, Ex-Ehepartner und Kinder in die Mischung aufnehmen, wird es kompliziert.

Es scheint leichter zu sein, neue Beziehungen zu vermeiden, weil alle beitragenden Faktoren einen Schlag in die Dinge werfen könnten. Unsere Kinder haben Gefühle. Sie können an unsere neuen Bekanntschaften anknüpfen. Wir wollen nicht, dass unsere Kinder verletzt werden.

Also, was ist das für Frauen, die Single Dads verabreden wollen?

  • Sie müssen hilfreich sein, aber nicht aufdringlich.
  • Sie müssen geduldig sein und wachsam, bevor sie zu nahe kommen.
  • Sie müssen anderen gegenüber empathisch sein, selbst verrückte Ex.
  • Sie müssen aus den richtigen Gründen in die Beziehung einsteigen.
  • Sie müssen bereit sein, Vater und seine Kinder zu geben Platz.

Annie wird bald 11 Jahre alt sein. Manchmal denke ich, es wäre einfacher zu warten, bis sie aufs College geht, bevor ich eine ernsthafte Beziehung suche. Ein anderes Mal möchte ich einen Partner finden, der Annie helfen würde, sich mehr wie ihre Freunde zu fühlen, die alle zwei Elternhäuser haben. Es ist ein Dilemma.

Als allein erziehender Vater möchte ich, was für meine Tochter das Beste ist. Wenn das bedeutet, in eine neue Beziehung einzutauchen, werde ich das tun. Denn obwohl viele alleinlebende Väter neue Beziehungen fürchten, wird immer das Beste für unsere Kinder sein.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im The Good Men Project veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.