Vorsicht! 6 TOXISCHE BEZIEHUNGSBEZIEHUNGEN Die meisten Paare denken, dass sie normal sind

Lass diese Handlungen deine Beziehung nicht zerstören

Es gibt Dinge, die wir in Beziehungen tun, die harmlos erscheinen. Wie schlimm könnte es sein, deine Gefühle zurückzuhalten? Einige Handlungen, die wir für gesund halten, sind in der Tat sehr giftig für eine Beziehung, und anstatt sie zu stärken, können wir sie Stück für Stück zerstören.

Autor Mark Manson ist ein ehemaliger Datingtrainer, der über die wichtigsten Themen des Lebens schreibt, einschließlich Glück, Selbsterkenntnis, Gewohnheiten und Beziehungen. In einem seiner Beiträge spricht er über toxische Beziehungsgewohnheiten.

Hier sind Gewohnheiten, die viele von uns tun, ohne wirklich zu wissen, welchen Schaden wir anrichten können.

1. Sie führen eine Liste aller Fehler Ihres Partners.

Wenn einer oder beide von Ihnen weiterhin die Schuld für Fehler in der Vergangenheit geben, sind Sie nicht in der Gegenwart und haben keine Probleme als sie auftauchen. All diese falschen Handlungen addieren sich, und es wird zu einem Kampf dessen, wer über die Monate oder Jahre hinweg am meisten Unrecht begangen hat, und wer an der Reihe ist, die Dinge zu vereinheitlichen.

Es ist, als ob du den Schmerz speichern würdest Schmerz von der Handlung zu einem späteren Zeitpunkt gegen Ihren Partner zu verwenden, und wenn Sie schließlich diese ganze schlechte Energie verwenden, ist es für eine Beziehung schwierig, sich von der emotionalen Gebühr zu erholen, die es nimmt. Behandle Probleme, wenn sie getrennt voneinander auftreten, es sei denn, sie sind auf natürliche Weise verbunden (wie ein betrügerischer Partner).

2. Sie erwarten von Ihrem Partner, dass er Ihre Gedanken liest.

Wenn Sie oder Ihr Partner sich weigern, genau das zu sagen, was Sie wollen, und davon abhängen, dass der andere weiß, was es ist, ist das nicht nur dumm - es ist sinnlos. Es ist besonders schlimm, wenn du es als eine Art Test ansiehst. "Nun, wenn er mich wirklich liebt, würde er es wissen ..."

Wenn du Gefühle fühlst, ist Traurigkeit, und anstatt deine Signifikanz zuzulassen Andere wissen, wie du fühlst, dass du eine Menge Dinge machst, um sie verärgern zu können, damit du dich besser fühlst. Dieses Verhalten zeigt, dass du nicht offen und ehrlich miteinander kommunizierst. Paare müssen das Gefühl haben, dass sie ihre Gefühle und Wünsche sagen können, ohne stillgelegt zu werden.

3. Sie begehen emotionale Erpressung.

Dies geschieht, wenn eine Person ein Problem hat und die andere erpresst, indem sie die Verpflichtung der Beziehung als Ganzes bedroht. Zum Beispiel, wenn jemand das Gefühl hat, bei einem gesellschaftlichen Ereignis völlig ignoriert zu werden, anstatt zu sagen: "Ich fühlte mich, als ob du mich auf Steves Party ignorierst", sagen sie, "Ich kann" Sei nicht mit jemandem zusammen, der nicht denkt, dass ich Spaß auf Partys habe. " Wenn jedes kleine Beziehungsproblem zu einer großen Beziehungsdrohung wird, ist das ein großes Problem. Es erzeugt nicht nur eine ganze Menge Drama, sondern macht Menschen Angst, ihre Gefühle zu teilen und eine Trennung zu verursachen.

4. Du gibst deinem Partner die Schuld für deine Gefühle.

Du hast einen schlechten Tag und deine Partnerin ist zu sehr in ihren eigenen Mist verstrickt, um dir das Ausmaß an Unterstützung oder Sympathie zu zeigen, das du brauchst. Anstatt sich besser zu fühlen, attackierst du deinen Partner, weil er nicht bereit ist, deine Bedürfnisse zu erfüllen - egal, wofür sie gerade waren.

Deine Partnerin dafür verantwortlich zu machen, ist egoistisch und ein Beispiel für Ehrung persönliche Grenzen. Beide Parteien in einer Beziehung sollten unterstützend, aber nicht ihren Partnern verpflichtet sein.

5. Du benimmst dich wie ein wahnsinnig eifersüchtiger Mensch.

Es gibt den Glauben, dass, wenn eine Person mit Eifersucht ihren Kopf verliert, sie wirklich ihre Liebe zeigen. Intensives eifersüchtiges Verhalten kontrolliert und erzeugt nicht nur viel unnötiges Drama, sondern kann auch Vertrauen schwächen. Ein wenig Eifersucht ist in Ordnung, aber übermäßige Eifersucht ist nicht. Das gegenseitige Vertrauen wird auf lange Sicht besser funktionieren.

6. Sie kompensieren dies durch den Kauf von Geschenken.

Wenn es Konflikte gibt, anstatt sich damit zu beschäftigen, kaufen ein oder beide Partner etwas teures oder buchen eine Reise, also verbirgt die Aufregung das Problem. Hier ist die Sache: Das Problem ist nicht weg und wird seinen hässlichen, negativen Kopf wieder aufrichten. Beschäftige dich damit, wenn es kommt ... und dann geh auf die Bahamas, um zu feiern.