Ich habe eine schöne Sache für meinen Mann jeden Tag für zwei Wochen und ...

Es ist Zeit, sich von Scham zu befreien

Von dem Moment an, in dem wir geboren werden (und sogar von der Empfängnis), sind wir programmiert und begrenzt durch die unerbittliche Erfahrung der Scham. Ob es direkt von anderen erlebt wird, oder indem wir unsere Eltern sehen und erleben, die sich (oder einander) beschämen. Als Babys werden wir als hochsensible Wesen geboren, und so nehmen wir die gesamte Energie und den unbewussten Glauben unserer Eltern, der Gesellschaft und der Kultur, in die wir hineingeboren sind, an.

Als solcher entkommt niemand wirklich dem lähmender Einfluss von Scham in unserem Leben, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Und diese Scham ertränkt und erstickt unser Selbstwertgefühl - und wird zur Grundlage, von der all unsere anderen Überzeugungen, Neurosen und Psychosen herrühren.

Wie Scham uns trifft

In meinen Jahren als Berater und mit Tausenden von Menschen arbeitend, Ich habe bemerkt, dass die ursprüngliche Verwundung, die alle Klienten zurückhält, immer um eine tief verwurzelte Scham und einen daraus resultierenden Glauben, dass "etwas mit mir nicht stimmt", "Ich bin nicht okay", "Ich "Ich bin nicht sicher", "Ich bin nicht würdig" oder "Ich bin nicht liebenswert genug."

Es ist immer ein großer Durchbruch, diesen speziellen Kernpunkt des Schmerzes bei JEDEM Klienten zu erkennen. Wenn sie bereit sind, diesen Schmerz bis ins Innerste zu fühlen und ihn direkt zu untersuchen, entfesselt oft eine ungeheure Menge an Lebenskraft ... die Wiederherstellung von Vitalität und ein tieferes Gefühl von Wohlbefinden und "Rechtschaffenheit".

Jedoch mehr oft fühlen wir uns nicht sicher genug, um dieses alte Trauma zu erleben. wir befürchten, dass es uns überwältigen könnte, wenn wir uns ihm stellen, und wir könnten unseren Verstand verlieren oder die Kontrolle verlieren und uns weiter in tiefere Ebenen von Selbsthass und Selbsthass treiben. Der Verstand kommt herein, um uns davor zu schützen, weiter zu gehen, aus Angst, dass er den Verstand verlieren könnte, was er glaubt zu verlassen.

Aus diesem Grund schiebt unser Geist irgendwelche beschämenden Emotionen weg und vergräbt und versteckt sie oft tief im Unterbewusstsein Sie stolpern uns immer wieder auf und wieder - spielen sich selbst aus und wiederholen die alte Platte oder Geschichte in verschiedenen Formen und Gestalten. Das lässt uns das Leben durch eine verzerrte Linse sehen, die auf Scham und Sündhaftigkeit basiert, und nicht auf der wahren Ansicht von Liebe und Unschuld.

Kannst du den gewaltigen Unterschied zwischen diesen beiden Arten der Wahrnehmung des Lebens sehen? Urwunde und Glaube an Trennung, in der die Scham der Existenz zuerst erfahren wird und das Bedürfnis auslöst, sich immer weiter von uns selbst zu trennen, zu dislozieren, zu dissoziieren und sich zu entfremden. Vor allem, weil es sich nicht sicher anfühlt, in unseren eigenen Körpern zu existieren, und wenn du nicht in deinem eigenen Körper sein kannst, kannst du nicht wirklich fühlen - du kannst keine Liebe fühlen, du kannst dich nicht entspannen und nur - du sein fühle nie, dass du genug bist, so wie du bist.

Während die andere Art zu sehen, zu sehen, zu wissen und die Ganzheit zu spüren ist, die wir sind. Als Folge verschiebt sich unsere gesamte Wahrnehmung und die Schande der Existenz löst sich.

Zu ​​diesem heilsamen Zustand zurückzukehren, nach dem sich jedes Herz sehnt, weil dort die Liebe in uns lebt, als das eine Herz, das in unserem reinen vereint Existenz der Unschuld. Dies löscht jede "existenzielle Krise", wenn du zur Unschuld und Schönheit deiner wahren Natur zurückkehrst.

Ein Schamgefühl kann nicht in der Kraft solcher Präsenz existieren, und jetzt kannst du endlich das Gefühl der Sicherheit verkörpern, um zu kommen zurück in deinen Körper, wo all die Liebe ist, und stelle alles, was du jemals als liebenswert, isoliert, verloren oder entfremdet empfunden hast, wieder auf Ganzheit, Unschuld und Liebe zurück. Dann erkennst du nicht nur die Liebe, die du bist und die du als Baby kennst, sondern du gründest auch diese Liebe in und durch dich, bringst die Welt nach Hause, wo alles hingehört, fühlst dich sicher und geborgen. Mit

alles und jeden sicher fühlenDu . Wenn du die Fehlidentifikation als separate Selbstöffnung durchschaust und dein Sein oder wahres Selbst vollkommen verkörpert, wo du nach Trennung gesucht hast - bist du zu Hause und wirst daher ein mächtiges Vehikel, um das zu bringen Schande über die ganze Welt zu Hause in solch liebevoller Gegenwart.

Es ist eine radikale Liebe, und diese Liebe beinhaltet:

alle Aspekte der Scham umfassend und liebevoll zu umfassen, zusammen mit all unseren Schmerzpunkten zurück zu der Liebe, die sie sind in Wahrheit. Auf zellulärer Ebene werden Sie von all dem Schmerz befreit und in eine neue Vision gehoben, die es den Neuronen ermöglicht, sich neu zu verkabeln und zu feuern. Dies harmonisiert und integriert nicht nur Disharmonie, sondern wirkt sich auch auf Quanten aus unser gesamtes Energiesystem; vor allem auf unserer Neurobiologie, wo die alten neurode Muster, (in Griechisch "neurode" bedeutet Wunde), die unsere Neurose erstellen. Dieser Prozess lässt sie schließlich zusammenbrechen und neue Nervenbahnen werden in das Netz des funktionierenden Ganzen zurückgewoben, wo wir uns nicht mehr als getrennt, sondern als Ganzes, vollständig in der Gesamtheit betrachten.

Bonnie Badanoch in ihrem bahnbrechenden Buch ,

Being A Brainwise Therapist webt die neuesten Forschungen über Psychologie, Achtsamkeit, Neurowissenschaften und die weitreichenden Konsequenzen, die sie auf unsere Neurobiologie haben; Dies verändert und entwickelt die Art und Weise, in der Berater und Therapeuten mit ihren Kunden zusammenarbeiten. Bruce Lipton, der unter anderem auf diesem Gebiet und in seinem Buch The Biology of Belief arbeitet, geht auch auf die neuesten wissenschaftlichen Studien über Neuroplastizität ein und wie sich unterbewusste Überzeugungen den Neuronen erlauben, sich neu zu verkabeln und unsere Wahrnehmung zu verändern von uns selbst und von der Welt um uns herum. Das ist großartig, dass die neueste wissenschaftliche Forschung und die Quantenphysik das unterstützen, was die Menschen des Altertums immer wussten und wofür jeder, der "das Leben realisiert hat", wachsam ist. Selbstverwirklichung und die vollständige Umarmung der wahren Natur verschiebt nicht nur die Überzeugungen, sondern durchbricht tatsächlich den gesamten Glauben und schafft insgesamt einen neuen Mechanismus. Letztendlich, indem du deine Neurobiologie freisetzt und den Verstand in Verstand zurückbringst, aber es entfesselt auch die Lebenskraft, die einst von der Scham der Existenz und Trennung abgehalten wurde - dich in das All-inclusive-Sein freigebend - wo keine beschämenden und schmerzhaften Aspekte mehr sind ausgeschlossen oder in der Dunkelheit versteckt, aber gnädig empfangen, eingewickelt, wieder unschuldig in den Armen der Liebe gefühlt; es fühlt sich in dem einen Herzen, das du jetzt hast und immer gehört hast.

Du fühlst dich jetzt sicher, egal welche Gedanken oder Emotionen in dir aufkommen oder welche Herausforderungen auf deinem Weg kommen. In der Unschuld und Sicherheit deiner eigenen süßen Zugehörigkeit können sie schließlich hingehören.

Also, wie erkennst du dich selbst, öffnest du dich einer solchen radikalen Selbstakzeptanz und Freiheit?

1. Halte es super einfach.

2. Beherrsche deinen Geist, indem du dich entscheidest, dich selbst zu erkennen, bestätige dies klar dir selbst.

Du sagst deinem Verstand und Unterbewusstsein, wach zu werden (bewusst) und dass du jetzt das Sagen hast. 3. Du übernimmst den Geist, indem du achtsam bist und den Fokus deiner Aufmerksamkeit zurück auf dich verlagerst, wann immer du dir dessen bewusst wirst.

Du hast die ultimative Wahl, dich neu zu fokussieren, dich selbst zu bemerken und dich selbst zu spüren. Spüre in deine Existenz genau hier und jetzt, bestätige "Ich existiere", "Ich lebe". "Ich bin hier", "Ich bin das Leben." Bleiben Sie sehr präsent, wann immer Sie können. Es ist egal, ob deine Aufmerksamkeit ausgeht, denn manchmal wird es und das ist in Ordnung. Halte es einfach und bringe es einfach zurück, wenn dir bewusst wird, dass es wegrutscht. 4. Sense in deinen Körper.

Wie fühlt es sich in dir an? Wie fühlen sich die Empfindungen an und wie fühlt sich wirklich hier an? Benutze Achtsamkeit, konzentriere dich neu und lege deine Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit auf und in den Körper, fühle in die Zellen und die Lebenskraft hinein. Halte fest und merke, dass du hier bist und rein lebst. Fühle dich in dich hinein, fühle dich selbst fühlen, bemerke, dass du fühlst und fühlst, wie es ist, einfach zu fühlen und einfach zu sein. Dieser einfache Akt der Präsenz oder die Anwesenheit bei dir selbst hat eine Quantenwirkung, die von dir vielleicht unbemerkt bleibt, wie es vielleicht subtil erscheint.

Schließlich kümmert es sich um alles und du wirst anfangen, das Wohlbefinden zu spüren, das darunter dröhnt, es ist die Güte und das Wohlbefinden des Seins und des Existierens als Existenz. Du kommst endlich nach Hause und realisierst, dass du nie an erster Stelle gegangen bist!

Wenn das bei dir mitschwingt und mehr entdecken; besuchen Sie: www.embodedrealization.com oder www.janehunter.org

10 Selbsthilfebücher Über die Liebe, die wirklich das Lesen wert ist