Ich versuchte Sex Staub, hatte zwei Orgasmen und verwandelte sich in geile Spider-Woman

Es mag wie Totenstiefel riechen, aber es enthält einen unheiligen Schlag.

Lass mich damit beginnen, dir zu sagen, was Sexstaub nicht ist. Es ist nicht der Name einer Glamrock-Post-Punk-Band aus den 70er Jahren. Es ist auch keine potente Straßendroge, die unsere Schulen infiltriert und Amerikas Jugend korrumpiert. Und es ist nicht die aromatische Wolke, die um mich herum weht und Männer aus allen Lebensbereichen in Richtung meiner magischen Vagina zieht wie ein Sirenenlied.

Sex Dust ist die Erfindung von Amanda Chantal Bacon, Gründerin von Moon Juice, einer Boutique-Juice in Los Angeles, deren Liste der prominenten Klientel Gwenyth Paltrow und Sprite-ähnliche Waldnymphe Shailene Woodley enthält. Es ist ein "wärmender Zaubertrank" für beide Geschlechter, der im Schlafzimmer und überall sonst die Sinne anregen soll.

Es hat die Schönheitsgemeinde aus offensichtlichen Gründen geschwirrt: Es ist ein Aphrodisiakum, das auch den Konsumenten in etwas verwandeln wird Low-Rente-Version von Spider-Man. Obwohl ich eher ein Batman-Mädchen bin, war ich bereit zu probieren, was der Staub zu bieten hatte.

Als das kleine Glas an meinem Arbeitsplatz ankam, machte ich meinen Kollegen zutiefst unwohl, indem ich die verpackten Erdnüsse aß aus der Box (sie waren Maisstärke basierend und nicht sehr sättigend). Ich fuhr damit fort, die Leute um mich herum zu beunruhigen, indem ich die Anweisungen auf dem Staub las, die darin bestanden, einen gehäuften Esslöffel in "Nussmilch" zu geben.

Ehrlich gesagt, das ist auf Moon Juice. Du kannst kein Aphrodisiakum verkaufen, das Muttermilch benötigt, und NICHT erwarten, dass selbst der klügste Konsument kichert wie ein Zitty, Teenager, der nie die Berührung einer Frau gekannt hat.

Ich zögere, es für eine Weile zu nehmen Logistische Gründe: mein Bettkamerad war nicht in der Stadt und mir fiel nichts deprimierender ein, als eine ernsthafte Besprechung darüber zu schreiben, wie der Staub meine Beziehung mit meinem Hitachi Zauberstab ankurbelte.

Schließlich war die Arbeitswoche hinter mir und meiner Bettgeflüster kam zurück, ich fand mich beim Abendessen mit meinen besten Freundinnen wieder. Wir genossen Margaritas und die Gesellschaft des anderen, als mein Bettgeselle SMS schrieb, um unsere Pläne für später am Abend zu bestätigen. Ich war mir nicht sicher, ob der Abend mit dem Koitus enden würde, aber da der Staub meine Stimmung allgemein verbessern sollte, ging ich darauf los.

Da im mexikanischen Restaurant keine Muttermilch zu haben war, goss ich einen Haufen Esslöffel in meine gefrorene Margarita. Ich habe am Tisch ordentlich versaut. Der Name lügt nicht - es ist sehr staubig. Meine Freundin Lorna, die vernünftig ist, schüttet etwas Staub in ihr Glas Wasser und schont ihren Alkohol vor dem staubigen Geruch des Sex Dust. Wir waren uns einig, dass ich das bessere Gebräu gemacht hatte.

Der Staub selbst roch wie der Furz eines alten Mannes, der von Schokoriegeln lebt und in einem Loch in einem Hinterhof lebt. Der Geschmack war tatsächlich viel besser, in der Tat, ziemlich mild.

Als wir aufstanden, um unsere getrennten Wege zu gehen, checkten Lorna und ich uns ein. Wir waren beide summt, obwohl zugegebenermaßen der Tequila hätte sein können. Trotzdem war ich mir plötzlich meiner Brustwarzen bewusst und Lorna, die eigentlich nach Hause wollte und gleich ins Bett gehen wollte, hatte stattdessen einen "Wyd?" Text zu ihrem eigenen Bettgenossen. Die Sexappeal, es war los.

"Ich fühle mich wie ich kalte Medizin nahm und dann ein paar Drinks", sagte ich zu meinem Bettgenossen, Dom, als wir uns trafen. Er runzelte die Stirn.

"Du fühlst dich also übel an?"

Ich dachte darüber nach. "Nein, nur ... komisch." Diese Verrücktheit eskalierte nur, als Dom, seine Freunde und ich die Stadt an diesem Abend rot färbten. Um zwei Uhr morgens war ich geknutscht und hatte Sex oder Staub, bereit, nach Hause zu gehen.

Als ich zu meinem Gebäude kam, entdeckte ich, dass mein Zimmergenosse die Kette an der Tür hatte und dachte, ich wäre an diesem Abend bei Dom . Als ich sie nicht wecken konnte, stieg ich auf das Dach, die Feuerleiter hinunter und in das Fenster unserer Küche. Der Sex Dust ließ mich nicht wie nie zuvor abspritzen, aber niemand konnte mit der Tatsache argumentieren, dass meine Spidey-Fähigkeiten sehr viel auf Fleek waren.

Am nächsten Tag wusste ich, dass ich verlegt werden musste. Ich stieg in die Zone ein, versuchte, meinen Kater zu erschüttern, machte Besorgungen, ging ins Fitnessstudio und stoppte dann im Supermarkt nach der empfohlenen Muttermilch. Ich würde das richtig machen.

Leider habe ich während des Wartens in der Kasse einen der abgefüllten Starbucks-Frappuccino-Getränke gesehen und war von der Inspiration angetan. Zwanzig Minuten später, während ich meine Nase hielt, würgte ich den üblen Kräutermilchshake und wartete darauf, dass Geilheit eintraf.

Ich bin eine natürlich libidinöse Person mit einem aktiven Sexualleben. In der Vergangenheit war mein Sexualtrieb ein Problem in Beziehungen. Bei Dom ist das nicht der Fall; wir sind ziemlich gut aufeinander abgestimmt. Wir haben guten Sex. Nach einem Ausflug in die Knochenzone, hoch auf Sex Dust, haben wir untersucht, welchen Effekt der Staub auf unseren Koitus gehabt haben könnte.

"Ich meine, unser Sex ist trotzdem gut", überlegte ich und gab Dom die Möglichkeit zu mental High-Five selbst. "Ich kam zweimal, was für mich nicht unregelmäßig ist." Ich bin mir sicher, mit dem mentalen Hochfive.

Letztlich hatte der Staub ungefähr dieselbe Wirkung auf mich wie zwei Gläser Champagner. Ich fühlte mich prickelnd und hyperbewusst, und ich konnte auch Netze von meinen Handgelenken abschießen und war seltsamerweise gezwungen, Verbrechen zu bekämpfen. Ich möchte sagen, dass es das $ 60 Preisschild nicht wert ist, aber über die Zeitspanne von zwei Tagen hatte ich tollen Sex und buchstäblich die Wände meines Apartmentgebäudes erklommen, so klar hat es etwas getan.