Mein 7-jähriger Sohn weigerte sich zu lesen - aber dies änderte seinen Geist

Danke an meine Sohn, der mir gezeigt hat, dass es verschiedene Arten gibt, Lesen zu lernen.

Ich bin Erzieher und arbeite mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Meine Kinder haben keine besonderen Bedürfnisse, daher war ich nicht darauf vorbereitet, als mein Sohn durch das Lesenlernen herausgefordert wurde.

Am Ende der ersten Klasse hatte mein Sohn Probleme mit dem Lesen. Es hatte nichts mit seinen kognitiven Fähigkeiten zu tun; es hatte mehr mit seiner Sturheit und seiner Entschlossenheit zu tun, alles unabhängig zu machen.

Seine Lehrerin der ersten Klasse schlug vor, dass ich einen Leselehrer anstellte, was ich tat. Nachdem er den Tutor im Sommer zweimal pro Woche gesehen hatte, verbesserte er seine Leseanstrengungen, hatte aber noch einen weiten Weg vor sich. Bis zum Herbst und jetzt in der zweiten Klasse war er an dem Punkt, an dem er alleine relativ gut las.

Trotzdem war es ein täglicher Kampf, ihn dazu zu bringen, seine 20 Minuten Hausaufgaben zu machen. Selbst Bestechung würde nicht funktionieren. Eines Tages hatte mein Siebenjähriger eine eigene Idee.

"Ich möchte eine Geschichte über My Little Pony schreiben." er sagte. "Ich werde es schreiben, und ich werde die Wörter selbst buchstabieren."

Er hielt einen gelben Notizblock und einen großen Stift, als er das sagte. Ich dachte, warum nicht? Mal sehen, wohin das geht.

Plötzlich hatte ich Rückblenden, als ich in der zweiten Klasse war. Es war die späten 80er Jahre auf der Upper West Side von Manhattan, und meine Mutter hatte einen Macintosh plus Computer. Ich würde ihren Computer benutzen, um die Geschichten, die ich geschrieben habe, nur aus meiner Vorstellungskraft zu tippen.

"Mach es", sagte ich.

Er setzte sich auf die Couch und begann zu schreiben. Gelegentlich fragte er mich, wie man etwas wie das Wort "was" oder "du bist" buchstabieren könnte. Als er mich fragte, wie ich "dein" buchstabieren sollte, wusste ich, dass das ein lehrreicher Moment war. Ich begann den Unterschied zwischen dir und dir zu erklären.

"Du wirst im Zusammenhang mit jemandem benutzt. Deine Jacke. Deine Katze", sagte ich.

"Also, was hast du mit der RE? " fragte er.

"Du bist eine Kombination der beiden Wörter" du "und" bist ". Es heißt Kontraktion "

" Oh ", sagte er wissend.

Mein Junge schrieb weiter seine Geschichte. Nach einer Weile hatte er ziemlich viele Seiten auf diesem gelben Block, alles über Meine kleinen Ponys.

"Ich möchte meine Geschichte eintippen", sagte er. "Kannst du mir helfen?"

Noch einmal blitzte mir der Verstand in seinem Alter mit dem alten Macintosh plus Computer entgegen. Ich habe zugestimmt zu helfen, aber das Leben als alleinerziehende Mutter ist sehr beschäftigt. So sehr ich die Geschichte auch transkribieren wollte, musste ich pausieren, um zu Abend zu essen. Ich musste für den nächsten Tag Mittagessen machen. Offenbar hatte die Geschichte einen knappen Termin und ich wurde bald frustriert.

Er fragte dann, ob er die Geschichte selbst tippen könnte. Seit er meinen Computer benutzt hatte, wurde ich nervös wegen dieser Aussicht. Aber ich kämpfte gegen diese Angst und ich ließ ihn mein anderes Baby benutzen, den iMac.

Obwohl er immer nur einen Schlüssel nach dem anderen eintippte, schien er nicht frustriert zu sein. Das Endziel war, dass er seine Geschichte auf Papier ausdrucken würde. Dies allein war aufregend genug, um ihn am Laufen zu halten.

"Nachdem ich mit dieser Geschichte fertig bin, möchte ich eine weitere mit komplizierteren Worten schreiben."

"Okay, cool", sagte ich. "Aber lasst uns das zuerst laut vorlesen."

Er zuckte mit den Schultern und kehrte zu seiner Arbeit zurück. Schließlich beendete er seine Geschichte. Er las es mir laut vor, als wir ins Bett gingen.

"Wirst du noch einen schreiben?" Ich fragte ihn.

"Vielleicht morgen", sagte er lässig.

Morgen kam, und sobald er von der Schule nach Hause kam, suchte mein Junge nach dem gelb linierten Schreibblock. Das Schreiben und Tippen dauerte über eine Woche.

Nach einiger Zeit beschloss ich, ein Experiment durchzuführen.

Ich gab meinem Sohn ein erwachsenes Buch und bat ihn, einen Absatz zu lesen. Er las den Absatz nur einmal um Hilfe. Am beeindruckendsten war seine Anerkennung des Wortes "Kompromiss". Dies war ein Kind, das vor nur sechs Monaten mit Sehgewohnheiten zu kämpfen hatte.

Storytelling ist eine alte Tradition, die mehrere Kulturen vereint. Native Americans verwendeten mündliches Geschichtenerzählen, um ihren jüngeren Bürgern Moral beizubringen. Geschichtenerzählen kann in unserer jüngeren Generation verwendet werden, um Alphabetisierung zu lehren.

Das Lesen für jüngere Lerner kann spannend sein. Psychologe J. Richard Gentry behauptet, dass Geschichtenerzählen in der Tat eine Möglichkeit ist, Kindern diese dringend benötigte Fähigkeit beizubringen.

"Die meisten Eltern lesen ihren Kindern Geschichten. Aber wie viele Eltern schreiben sie? Es ist nicht schwer. Laden Sie Ihr Kind ein, mit Ihnen zu schreiben." "Nimm dir etwas Papier und etwas, mit dem du schreiben kannst. Und dann erfindest du eine kleine Geschichte und schreibst sie Seite für Seite auf," sagt Gentry.

Kinder werden lesen lernen, wenn sie in der Gesellschaft anderer sind die eine Liebe zur Literatur zeigen. Als mein Sohn mir seine Geschichten vorliest, stelle ich ihm Fragen zu ihnen und zeige Interesse an deren Entwicklung.

Laut Dr. Peter Grey, einem Psychologen, der die natürlichen Lernmethoden von Kindern studiert, werden Kinder alphabetisiert in ihrer eigenen Zeit, solange sie um Menschen sind, die ihre Wertschätzung des geschriebenen Wortes mit ihnen teilen.

"Solange Kinder in einer gebildeten Gesellschaft aufwachsen, umgeben von Menschen, die lesen, werden sie lesen lernen." Grey states.

Indem ich die Liebe meines Kindes zum Geschichtenerzählen fördere, zeige ich ihm, dass das geschriebene Wort wichtig ist.

Ich werde meinen Sohn weiterhin dazu ermutigen, seine Geschichten laut zu schreiben und zu lesen, weil das für beides von Vorteil ist uns. Für ihn lernt er lesen und schreiben; Für mich ist es eine Zeit, in der wir uns miteinander verbinden können.

Ich danke meiner Siebenjährigen, dass sie mir gezeigt hat, dass es verschiedene Arten gibt, Lesen zu lernen.

10 Tipps zur Erziehung Unberührte, dankbare Kinder

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Sheryl Ziegler Experte Selbst Später lesen