Der Scary Way Stress zerstört Ihre Beziehung

Es ist schädlich.

Stress kann uns töten - jeder Arzt wird zustimmen. Sie verschleißt uns, kann unser Schlafmuster zerstören, lässt uns älter aussehen, lässt uns sogar an Gewicht zunehmen. Es ist keine Überraschung, was die Auswirkungen von Stress auf Ihr Sexualleben tun können.

"Ungefähr 80 Prozent meiner klinischen Fälle betreffen Menschen, die überanstrengt und ängstlich sind, und dies kann verheerende Auswirkungen auf das Sexualleben haben", sagt John McGrail, Ph.D., klinischer Hypnosetherapeut, Experte für Selbstverbesserung und Personal- / Beziehungscoach.

"Stress ist eine physiologische und emotionale Reaktion auf eine Bedrohung. Er ist biologisch dazu gedacht, eine kurzfristige Bedingung zu sein Wir sind aus einer bedrohlichen oder gefährlichen Situation herausgekommen, die in der modernen Gesellschaft chronisch und endemisch ist und auf lange Sicht verheerende Auswirkungen auf Körper und Geist hat, da die Stressstoffe Adrenalin und Cortisol sehr korrosiv wirken , so kann es alle Arten von körperlichen und seelischen Problemen verursachen ", sagt McGrail.

Die Ironie ist, dass Sex, wenn man sich in die Laune versetzen kann, tatsächlich Stress reduziert.

" Sex hilft tatsächlich Stress abzubauen Sekretion von Endorphinen, es ist auch gut für das Herz, Immunität y und sowohl Testosteron als auch Östrogenspiegel ", sagt McGrail.

Also, wie kann Stress im Grunde sein Sexualleben zerstören? Es gibt sowohl physische als auch emotionale Reaktionen, die unser Körper produziert, wenn wir Stress ertragen, ob es eine unmittelbare Bedrohung gibt oder nicht. Wenn diese Effekte auftauchen, tendiert es dazu, die Stimmung zu zerstören, anstatt einen Abend voller Lust und Liebe zu entfachen.

Beziehungen werden in vielerlei Hinsicht durch Stress beeinflusst. Entweder erlebt eine Person irgendeine Form von Stress oder es gibt Spannungen innerhalb der Beziehung als Ganzes. Unabhängig davon ist jede Person in der Beziehung in irgendeiner Weise betroffen. Faktoren wie Angst und Erschöpfung können beide Partner stark belasten.

Möchten Sie wissen, wie sich Stress auf Ihr Sexleben auswirkt? Erfahren Sie, was Sie möglicherweise stresst, damit Sie Probleme in Ihrer Beziehung vermeiden können.

Starten Sie die Diashow

1. Ermüdung

Übermüdung ist ein Nebenprodukt von Stress; wenn du müde bist, wirst du wahrscheinlich keine Intimität brauchen, die Energie braucht, sagt McGrail.

2. Körperliche Reaktionen (oder deren Fehlen)

Wenn Ihr Geist "glaubt", dass es in Gefahr ist, kann es die Libido bei Männern und Frauen verringern; sogar verhindern, dass ein Mann eine Erektion bekommt und eine Frau nicht in der Lage ist, erregt und geschmiert zu werden. "Adrenalin und Cortisol (Stresschemikalien) sind die Antithesen von Serotonin, Prolaktin und Oxytocin, den Wohlfühlchemikalien (Endorphinen), die mit Glück und Intimität verbunden sind", sagt McGrail.

Stress kann für die Erschöpfung der Energie und die Zerstörung Ihres Verlangens verantwortlich sein . "Es kann sich als Magenverstimmung, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, die die sexuelle Intimität stören, Kopfschmerzen, die zu unbehaglich sind, um intim zu sein, manifestieren", sagt Dr. Jane Greer, Ehe- und Familientherapeutin und SHRINK WRAP Medienkommentator . Wenn du dich selbst nicht sexy fühlst, ist Sex wahrscheinlich nicht auf dem Tisch.

3. Ruined Mood

Jeder, der einen harten Tag hinter sich hat und mürrisch auftaucht, weiß, dass Stress Stimmungen beeinflusst: "Wenn zum Beispiel die Wirtschaft schlecht ist, sehen wir so viele Männer, die wegen erektiler Dysfunktion behandelt werden", sagt Dr. med. Jed Kaminetsky. Der Grund dafür ist, dass die Identität vieler Menschen (insbesondere Männer) darauf ausgerichtet ist, erfolgreich zu sein und monetären Gewinn zu haben. Wenn sie das nicht können und sich nicht zufrieden fühlen, fängt der Rest ihres Körpers an - beginnend mit ihrer sexuellen Ausdauer.

"Stress ist besonders störend für Frauen, Männer können leichter erregt werden. Das Umfeld und die Stimmung von Frauen müssen angemessen eingestellt sein, um Sex zu genießen. Stress behindert diesen Genuss. Die meisten Frauen müssen in der Lage sein, ihre Gedanken zu klären, um Erfahrungen zu machen genussvoller Sex. Stress betrifft beide Geschlechter sexuell, ist aber bei Frauen wirkungsvoller ", sagt Kametetsky.

4. Beziehungsstress

Wenn ein Paar ständig um Position und Kontrolle ringt, wird das Hormon Oxytocin (das Bindung, Intimität und Empathie fördert) reduziert, sagt Dr. Jeanette Raymond, Psychologin und Expertin für Stress und ihre Auswirkungen auf Beziehungen. Beide Parteien sind in defensiver Haltung und wollen sich in einer verletzlichen Situation wie Sex nicht "aufgeben".

"Stresshormone wie Cortisol und Zytokine richten sie auf Kampf oder Flucht, nicht auf enge intime Verbindungen. Allerdings können sexuelle Machtspiele auch Entstehen-harten Sex, S & M, Sex, wo ein Partner die andere in Bezug auf ihre sexuelle Leistungsfähigkeit oder Fähigkeit zu dauern lächerlich macht ", sagt Raymond.

5. Angst im Zusammenhang mit Angst

Wenn Sie gestresst sind, sind Sie in der Stimmung, "in Stimmung" zu sein? Viele von uns sind nicht. Stress von Angst, Angst, Wut führt zu einem Mangel an Energie und Libido, sagt Raymond. "Männer können erektile Dysfunktion oder vorzeitige Ejakulation und Impotenz erleben. Frauen können schmerzhaften Geschlechtsverkehr erleben, da sich ihre Vaginalmuskeln straffen und es kein Oxytocin gibt, um die Vaginalwände zu schmieren. Das Vorspiel ist eingeschränkt und der Wunsch gezügelt." Sagt Raymond Ich fühle mich nicht sexy, selbst. Stress verursacht durch die Quelle ist chronisch, schwächt das Immunsystem und verursacht Kopfschmerzen, Magen-und Hautprobleme, die das Gefühl der Attraktivität und wünschenswert stören, sagt Raymond.

6. Mangel an Validierung Stress

Stress von dieser Quelle verändert das Gefühl des Verlangens, mit der Person zusammen zu sein, die Ihre Bemühungen und Opfer nicht schätzt oder bestätigt, sagt Raymond. Die Notwendigkeit der Validierung ersetzt die Libido. Sie verändert die Art der Beziehung von gleichwertigen Partnern Elternteil / Kind, mit letzterer Person, die verzweifelt bemerkt und betreut werden muss.In diesem Szenario ist Sex ein No-No!

Weitere Galerien anzeigen

Zum Ansehen klicken (10 Bilder)

10 Muss- Siehe M Ovies, die Oscar-Wähler lieben werden Fange an, deine Stimmzettel fertig zu machen, es ist die Oscar-Saison. Lindsey Kupfer Blogger Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Foto: Weheartit 10 Arten von Menschen, die am meisten nach der Wissenschaft schummeln Sind blonde Damen schattig? Finde es heraus! michelle toglia Autor Zum Anschauen klicken (10 Bilder) Foto: WeHeartIt 10 Einfache Wege, sexier in weniger als 60 Minuten zu erscheinen Also ... was sind Sie warten auf? Aly Walansky Blogger Zum Ansehen klicken (22 Bilder) 22 Tolle Dinge, die Sie nicht über 'Freunde' wussten Nach neun Jahren ohne sie, unsere 'Freunde 'weiterhin uns zu überraschen. Lindsey Kupfer Blogger Vorherige Nächste BEGIN