Der wissenschaftliche Grund Brown-Eyed Eltern können Blue-Eyed Kids haben

Es ist irgendwie gruselig ...

Haben Sie Bluesaugen? (Lucky you!) Bist du mit jemandem mit blauen Augen verabredet? (Noch glücklicher!) Sie denken vielleicht, dass die Ähnlichkeit der Augenfarbe nicht anders ist, als jemanden mit einer ähnlichen Haarfarbe oder Hautfarbe zu treffen, aber die Wissenschaft hat gezeigt, dass alle Menschen mit blauen Augen genetisch verbunden sind.

Also Sie und Ihr Blau -eyed hunny sind beide irgendwie verwandt. Und noch seltsamer, Ihr gemeinsamer Verwandter kann auf einen Vorfahren eingeengt werden.

Eine Studie an der Universität von Kopenhagen fand heraus, dass blaue Augen eine genetische Mutation - vor dieser Mutation waren, jeder auf der Welt braun war Augen - und alle, die blaue Augen haben, sind verwandt.

Sie rekrutierten 800 Menschen mit blauen Augen und fanden heraus, dass 99,5% (!!!!) von ihnen die gleiche Mutation in dem Gen hatten, das die Augen betrifft Farbe ihrer Augen.

Aber wie kann das sein? Nun, legen Sie Ihre Biologie-Kappen, weil die Antwort ist sehr einfach: Es ist wegen der genetischen Mutationen. Und es sind diese genetischen Mutationen, die oft Eltern mit blauen Augen haben, die sich fragen, wie ihr Kind braune Augen hat.

Buzzfeed hat kürzlich ein Video veröffentlicht, das beschreibt, wie dies möglich ist, indem es die Wissenschaft hinter der Genetik aufschlüsselt.

Es gibt zwei Hauptgene verantwortlich für die Augenfarbe: HERC2 (HECT- und RLD-Domäne, die E3-Ubiquitin-Proteinligase 2 enthält) und OCA2 (okulokutaner Albinismus II). HERC2 aktiviert das OCA2-Gen und OCA2 aktiviert Proteine, die als Pigmente wirken. Wenn in beiden Genen eine Mutation vorliegt, ist die Kette gebrochen und OCA2 produziert keine Pigmente, was zu blauen Augen führt.

Wie ist es also möglich, ein braunäugiges Kind zu bekommen, wenn ein oder beide Elternteile blaue Augen haben?

Jeder erbt zwei Gene von ihren Eltern - eine von ihrer Mutter und eine von ihrem Vater. Wenn der Vater ein mutiertes Gen (hier als gebrochene Glühbirne gezeigt) und ein funktionierendes OCA2-Gen hat, hat das Kind immer noch braune Augen, weil sie das dominante Gen erben: braune Augen.

Aber sagen wir beide Eltern habe ein mutiertes Gen ...


Alle Fotos: Buzzfeed Video

Wenn dies der Fall ist, besteht eine 25-prozentige Chance, dass das Baby blaue Augen hat. Und dieses Gen kann über Generationen weitergegeben werden, da es ein unterwürfiges Gen ist. Dies ist das gleiche Konzept wie Punnett-Quadrate, die Sie in der Biologie der Mittelschule gelernt haben.

Die Wissenschaft ist sich nicht ganz sicher, wer der Verwandte ist, den blauäugige Menschen teilen, aber die ältesten Überreste einer blauäugigen Person wurden in Spanien gefunden . Der Mann ist ungefähr 7.000 Jahre alt und hatte eine Kombination aus afrikanischen und europäischen Genen. Dies bedeutet, dass verschiedene menschliche Augenfarben vor unterschiedlichen Hauttönen auftraten. Wow.

Siehst du, dein Vater ist doch nicht der Postbote! Aber die schlechte Nachricht ist: Wenn Sie und Ihr Lebensgefährte beide blaue Augen haben, sind Sie entfernte Verwandte.

Sehen Sie sich das ganze Video unten an:

Wie braunäugige Eltern ein blauäugiges Kind haben können

Gepostet von BuzzFeed Video vom Montag, 12. Oktober 2015

Seltsamer neuer Trend: Die Leute rasieren sich die Schlitze in ihre Augenbrauen Jetzt

Zum Ansehen klicken (13 Bilder) Foto: Instagram Christine Schoenwald Editor Selbst Später lesen