Die Sexposition, die dich abhebt, basierend auf deinem Sternzeichen

Du wurdest für diese Positionen gesucht.

Von Marina Liao

Sex sollte heiß und lustig sein, weshalb wir heute Nacht sind Lassen Sie die Sterne unsere Schlafzimmer Eskapaden entscheiden. Egal, ob du ein flirtender Zwilling oder eine selbstbewusste Jungfrau bist, du bist dazu bestimmt, in einer bestimmten Sexposition zu brillieren, basierend auf der Energie und Aura deines Zeichens. Und wenn Sie bereits Bewegungen wie die Schubkarre oder das Cowgirl umgekehrt beherrschen, gibt es noch viel mehr Möglichkeiten zum Ausprobieren. Wer sagt, dass ein Wassermann nicht auch ein Skorpion im Bett sein kann?

Also lass dich von deinem Sternzeichen zur besten Trainingsrunde führen. Dein Partner wird es dir danken.

Wassermann (20. Januar bis 18. Februar)

Offenheit und Vorstellungskraft sind wesentliche Eigenschaften eines Wassermanns. Sie lieben nichts mehr, als eine interessante Unterhaltung mit einer Person zu führen und für loyale, sensible Partner zu sorgen, die gar nicht besitzergreifend sind. Wegen ihres Bedürfnisses nach sinnvollen Verbindungen sollte ein Wassermann die Angesicht zu Angesicht-Position im Schlafzimmer versuchen.

Wie es funktioniert: Setzen Sie sich gegenüber und gleiten Sie dann in seinen Schoß, damit Sie sitzen auf ihm. Deine Beine werden hinter seinem Rücken sein und seine Beine werden hinter deinen sein. Lass ihn seine Füße zusammenfügen und erschaffe eine V-förmige Wiege für dich. Diese intime Position lässt Sie beide langsam (oder schnell) und Sie werden in der Lage sein, die Ausdrücke des anderen für zusätzliche Intimität zu sehen. Für eine phantasievolle Drehung dieser Position, versuchen Sie es im Bad.

Fische (19. Februar bis 20. März)

Nachdenklich und selbstlos, Fischliebhaber sind bereit, ihren Freunden und wichtigen anderen zu helfen, ohne zu hoffen, etwas zurückzubekommen . Sie sind sehr romantisch, und wenn es ums Rollenspiel geht, kann ein Fisch sehr abenteuerliche sexuelle Eskapaden hervorrufen. Sie werden die Rolle eines Gebers annehmen, mit einem starken Verlangen zu gefallen, also probiere den Frosch - Stil.

So funktioniert es: Lass deinen Kerl flach auf dem Rücken liegen und klettere dann mit ihm auf ihn Beine so weit wie möglich gestreckt. Legen Sie Ihre Hände auf seine Brust, um sich zu stabilisieren und dann hin und her zu schaukeln. Diese Position lässt die Frau die Verantwortung übernehmen und obwohl deine Beine durch zu lange gestreckt werden können, wird die Freude, die du und dein SO vom Frosch-Stil bekommen, genug sein, um dich weiter zu bringen.

Widder (21. März bis 19. April)

Sie werden einen Widder finden, in dem es ein Gefühl der Herausforderung gibt. Sex für sie ist das Streben und die Eroberung und ihre ideale Position ist es immer oben zu sein. Weil sie spontane Liebhaber sind, wird ein Widder es jederzeit und überall tun. Die Position am geeignetsten für einen Widder? Reverse cowgirl.

So funktioniert's: Während dein SO auf dem Rücken liegt, klettere auf ihn und spreize ihn so, dass du auf seine Füße siehst. Lassen Sie ihn an Ihrer Taille oder Ihren Beinen festhalten. Mit dieser Position haben Sie die volle Kontrolle und können Tempo und Rhythmus einstellen.

Stier (20. April bis 20. Mai)

Zwei wichtige Eigenschaften eines Taurus sind sinnlicher und körperlicher Kontakt. Sie haben ein instinktives Verständnis davon, wie man einen Liebhaber anmacht, und verwenden Verführungstechniken wie Kerzen und Aphrodisiaka, um die Stimmung zu stimmen. Aufgrund der sensiblen Natur eines Taurus bevorzugen sie eine traditionelle Herangehensweise an Liebe und sobald sie eine Bewegung oder ein Vorspiel finden, das sie lieben, werden die Techniken nicht variieren. Versuchsposition: Reverse Scoop.

So funktioniert es: Wenn du beide in der Missionarsstellung bist, dreh dich zusammen auf deine Seite, so dass du dich gegenüber stehst und deine Arme als Stütze für deine Oberkörper verwendest. Du bekommst den gleichen Ganzkörperkontakt und kannst trotzdem in die Augen schauen. Diese sichere Position ermöglicht es Ihnen, zu erkunden, was Sie im Schlafzimmer mögen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie abenteuerlustiger sind oder nicht.

Zwillinge (21. Mai bis 20. Juni)

Neugierig und immer bereit zu flirten, zieht ein Zwilling es vor, Zeit mit verschiedenen Liebhabern zu verbringen, bis sie den richtigen finden. Sie müssen in ihren Beziehungen Aufregung, Vielfalt und Leidenschaft spüren, um vollkommen zufrieden zu sein. Sie geben sich nicht gerne komplett in Sex auf und machen es am besten in einer schnellen und einfachen Position wie im Hündchen-Stil.

Wie es funktioniert: Wenn du auf allen Vieren bist, lass deinen Typ dich von hinten betreten . Diese Position erfordert mehr Arbeit an der Seite des Kerls und Sie können einfach mitfahren.

Krebs (21. Juni bis 22. Juli)

Ein Krebs dreht sich nicht um One-Night-Stands; Stattdessen entscheiden sie sich dafür, diese emotionale Intimität zuerst mit ihren Partnern herzustellen. Sobald sie sich jedoch verpflichtet haben, werden sie nicht aufhören, die sexuellen Bedürfnisse ihres Partners zu befriedigen. Da ein Krebs für alles bereit ist, sobald er den richtigen Partner gefunden hat, werden sie jede Sexposition versuchen, einschließlich der kühnen Schubkarre.

Wie es funktioniert: Wenn du auf deinen Händen und Füßen bist, lass ihn dich auswählen durch das Becken, während Sie seine Taille mit Ihren Schenkeln greifen. Diese männlich-dominante Bewegung bedeutet, dass er verantwortlich ist, während Sie ein Armtraining bekommen. Wenn du anfängst, dich müde zu fühlen, lege sie auf dem Bett oder Tisch ab.

Leo (23. Juli bis 22. August)

Ein Löwe kann abenteuerlich, lustig und sehr energiegeladen sein, wenn es um Sex geht. Vor allem lieben sie Theatralik. Denken Sie an Champagner und Austern, Satin-Bettlaken und Geigen, die im Hintergrund spielen. Viel Vorspiel ist beteiligt (so Quickies sind draußen), und ein Leo würde sich nicht um einen oder zwei Spiegel kümmern, um zu sehen, wie er zur Sache kommt. Position zu versuchen? Lassen Sie die Seife fallen.

So funktioniert's: Stehen Sie vor dem Waschbecken, während Ihr Partner von hinten kommt. Ihr werdet Augenkontakt herstellen und gleichzeitig die Körper der anderen sehen.

Jungfrau (23. August bis 22. September)

Jungfrauen sind taktisch und methodisch, was sie zu großen Liebhabern macht. Obwohl sie vielleicht keine direkten Liebeserklärungen abgeben, werden sie ihre Gefühle im Schlafzimmer zeigen. Ihr Mantra ist "Übung macht den Meister", und sie ziehen es vor, die richtigen Bewegungen zu machen, was bedeutet, dass ihr Partner geduldig sein und immer wieder neue Positionen üben muss. Nicht, dass es ihm etwas ausmachen würde. Position zu versuchen? Der heiße Sitz.

So funktioniert's: Nehmen Sie einen Trainingsball und lassen Sie Ihren Jungen oben sitzen, während seine Füße fest auf dem Boden stehen. Sobald er stabil ist, sichern Sie sich auf ihn und sitzen zwischen seinen Beinen. Deine Hände sollten sein Knie fassen, während er deine Hüften hält. Das ist ein ziemlich schwieriger Zug, der Balance auf beiden Teilen erfordert, was es umso spaßiger macht.

Waage (23.9. Bis 22.10.)

Waage sucht immer nach ihrer anderen Hälfte, um sie auszugleichen . Sie wünschen, dass Sex fair und gleich ist, was bedeutet, dass sie die volle Zufriedenheit anstreben und dasselbe auch erwarten. Aus diesem Grund ist raues Vorspiel oder Aggression eine große Abzweigung für eine Waage. Für eine Position, die beide Partner gleichermaßen erfreut, versuchen Sie die 69.

Wie es funktioniert: Lassen Sie Ihren Partner auf seinem Rücken liegen (oder Sie auf Ihrem) und klettern Sie dann auf ihn, mit Ihrem Gesicht ihm gegenüber Füße. Sie haben beide Zugang zu den Bereichen, die Sie zum Vergnügen haben wollen und können darüber sprechen, was funktioniert oder nicht.

Skorpion (23. Oktober bis 21. November)

Leidenschaftlich und durchsetzungsfähig macht ein Skorpion hervorragende Führer die Belegschaft und im Schlafzimmer. Sie wollen die Kontrolle haben und weil sie ihre Gefühle nicht so leicht ausdrücken können, tun sie es beim Sex. Die perfekte Position, um alle Emotionen eines Skorpions freizusetzen, ist der Amazonenkrieger.

Wie es funktioniert: Dein Partner muss auf dem Rücken liegen und seine Knie an seine Brust legen. Du hockst dich dann auf ihn, so dass deine Beine sich um deine Hüften legen. Diese Position bietet dir eine Menge Kontrolle in Bezug auf Geschwindigkeit und Rhythmus.

Schütze (22. November bis 21. Dezember)

Mit einem Ruf als sexuelle Abenteurer gilt alles und alles für einen Schütze. Vorspiel ist wichtig für dieses Zeichen und kann Sexspielzeug und Spiele beinhalten, die viel Spaß und Lachen hervorrufen. Ein Schütze ist ein großer sexueller Athlet, also machen Sie sich bereit für die Liebe, die die ganze Nacht durchhält. Position zu versuchen? Zurücklehnen.

Wie es funktioniert: Wenn dein Partner auf dem Rücken liegt, lüge dich auf ihn, als würdest du die Brückenpose machen. Wenn Sie flexibel genug sind, lehnen Sie sich zurück, so dass Ihr Kopf zwischen den Knöcheln Ihrer SO liegt. Dann musst du dich an deine Hüften halten, um die Bewegungen zu kontrollieren.

Steinbock (22. Dezember bis 19. Januar)

Wenn es um Liebe und Sex geht, wird ein Steinbock niemals küssen und erzählen. Sie haben eine kraftvolle und instinktive Sinnlichkeit, was bedeutet, dass sie sich langsam lieben und ihre Selbstbeherrschung dem Steinbock die Ausdauer geben wird, den Kurs zu halten. Probieren Sie die Seitenablage aus.

So funktioniert's: Ihr Partner muss sich mit gebeugten Beinen und gespreizten Beinen hinlegen. Schieben Sie sich schräg in ihn hinein (als ob Sie gerade auf der Seite sitzen möchten), so dass einer Ihrer Oberschenkel auf die Außenseite seines Beines gedrückt wird und der andere Oberschenkel zwischen seinen Beinen. Es kann eine Weile dauern, bis die Positionierung richtig ist, aber langsame und stetige Bewegungen funktionieren wie ein Zauber.

Die Sexposition, die dich am meisten antreibt, basierend auf deinem Sternzeichen

Zum Anschauen klicken (12 Bilder)
Foto: WeHeartIt
Nicole Weaver
Blogger
Buzz
Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich von PopSugar veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.