Leiden unter dem Mama-Problem? 7 Smart Ways To Fight Back

Weil du es bist mehr als nur eine Mutter.

Wir haben Heather Havrileskys "Mommy Problem" -Artikel in der Times am vergangenen Wochenende geliebt, darüber, wie "die Kultur verlangt, dass jede Mutter die ganze Zeit allein ist". Und wir sind nicht allein, klar: Wir haben die Anzahl unserer Freunde, die sie in ihrem Facebook-Feed mit "Ja" beantwortet haben, nicht mitgezählt.

In Jezebel schreibt Tracy Moore:

Es ist still seltsam komisch für mich, wenn jemand sagt: "Was machst du bis vor kurzem, nur eine Mutter zu sein?" Yup, nur eine Mutter. Einfach MACHEN. Als ob Menschen nicht in Einklang bringen können, dass es eine Person ist, ist eine komplexe zusammenhängende Reihe von Rollen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt ein- und ausgeschaltet sind und sich oft überschneiden, und dass dies für ALLE GLEICHZEITIG gilt, nicht nur für Frauen! Es wird übrigens fast immer von Männern gesagt, die auf diese Weise fast nie in Schubladen gesteckt werden. Sie sind Männer und Menschen, die zufällig in verschiedenen Momenten Väter sind, wenn sie gerade Vater-Sachen machen.

Wir wünschten, wir könnten diese Kultur in einem einzigen Blogpost ändern. Wir wünschten, wir könnten die Einstellungen der Männer in einem einzigen Blog-Post ändern. Wir möchten, dass wir das Mami-Problem in einem einzigen Blog-Post lösen können.

Aber in Ermangelung einer feministischen Feen-Patin, die uns all diese Wünsche erfüllt, möchten wir stattdessen diesen Ratschlag anbieten: Während wir auf die Kultur warten ändere (und tue alles, was wir können, um es zu ändern), hier sind sieben kleine Wege, wie du das Mami-Problem in deiner eigenen Beziehung bekämpfen und die widersprüchliche Karikatur idealer Mütter als "sexy, aber geschlechtslos" auslöschen kannst. wie Havrilesky schreibt. Schließlich sind auch Mütter sexuelle Wesen.

1. Bestehen Sie auf Coparentting.

Zumindest wenn möglich. Pflege, Kuscheln, Kitzeln, Boo-Boo Band-Aiding, Dinner-Making, Hausaufgabenhilfe, Party-Planung, Putzen - das sind alles elterliche Aufgaben, die Väter teilen können und sollten. (In ähnlicher Weise sollten sich Mütter frei fühlen, den Rasen zu mähen.)

Natürlich ist eine Abgrenzung notwendig und oft erfreulich, aber zu leben, als ob Mütter etwas in ihrer DNA besitzen, das sie einzigartig - dh ausschließlich - zur Pflege qualifiziert, ist gefährlich retro Mad Men bs

Durch das Coparenning fühlen Sie sich weniger so, als hätten Sie Ihre gesamte Identität für Ihre Kinder aufgegeben, während Sie die Erfahrung und Verbindung zu den Kindern bereichern (ganz zu schweigen von einem guten Beispiel für das Geschlecht) Gleichheit geht es um). Plus, ein Vater, der eine Windel in 20 Sekunden flach wechseln kann, ist HOT!

2. Lass dich von deinem Partner nicht "Mommy" nennen.

Wenn ihr beide mit den Kindern redet, ist das völlig in Ordnung. Aber wenn es nur zwei von Ihnen sind, die eine erwachsene Konversation führen, oder sogar wenn Sie beide eine Einzelunterhaltung vor den Kindern führen, rufen Sie sich mit Ihren Namen an.

"Lasst uns Mami danken dieses tolle Abendessen "ist in Ordnung. "Hey Mama, wo hast du die Autoschlüssel hingelegt?" Ist nicht. Schließlich bist du eine multidimensionale Person und nicht wirklich die Mutter deines Partners. (Wenn Sie jedoch als Paar gerne "Mommy" oder "Daddy" auf eine kinky Art im Schlafzimmer benutzen, liegt das ganz bei Ihnen! Wir werden das nicht beurteilen.)

3. Machen Sie Termine mit Ihrem Partner.

Es ist ein Oldie, aber ein Leckerbissen. Mit so viel auf deinen Tellern wie den Eltern, ist es einfach, die Kinder ins Bett zu bringen und dann zusammen auf der Couch, Nacht für Nacht, vor hirnlosem Fernsehen für ein oder zwei Stunden zu entspannen. Und wir schlagen nicht vor, dass Sie sich dieses einfache Vergnügen gänzlich verweigern.

Aber Sie müssen sich die Gelegenheit geben - regelmäßig - sich zu erinnern, warum Sie überhaupt Kinder hatten, warum Sie sich überhaupt verliebten: weil du ihre Gesellschaft genossen hast und für den Rest deines Lebens Sex mit ihnen haben wolltest! Wenn du nur zu zweit aussprichst, in Erinnerungen an die Vergangenheit zurücksprichst und nicht über Töpfchentraining und Aktivitäten nach der Schule sprichst, kann es dir helfen, dich wieder mit dieser Wahrheit zu verbinden.

Und wir reden nicht darüber, in dasselbe Restaurant zu gehen und jeden Dienstag um 20 Uhr das gleiche Gericht zu bestellen - diese Daten müssen, zumindest gelegentlich, für beide neu und neuartig sein, um den Funken zu erhalten.

4. Schnapp dir die Tür deines Schlafzimmers.

Du musst es nicht die ganze Nacht durchschließen, wenn das dich oder deine Kinder ausflippen lässt, aber schließe wenigstens die Tür für fünfzehn (oder so) Minuten, während du es bist beschäftigt sein. Es ist gut für Ihre Kinder zu wissen, dass Sie als Eltern brauchen und verdienen, nicht unbedingt Sex, sondern Qualität allein Zeit, zumindest wenn sie alt genug sind, um für die Länge eines Quickie autark zu sein.

Musik abspielen, oder eine weiße Lärmmaschine, um Geräusche von der anderen Seite der Tür zu übertönen.

5. Habe Morgengeschlecht.

Stelle deinen Wecker aus anderen Gründen als deinen Sprösslingen zehn Minuten früher ein. Es ist ein guter Weg, etwas für sich selbst zu tun, bevor Sie und / oder Ihr Partner Lunchpakete und Rucksäcke packen und die Kinder in die Schule fahren. Es ist so, als würde man wirklich schlüpfrige Unterwäsche tragen und niemandem davon erzählen.

6. Spiele mit Power-Rollen im Schlafzimmer.

Sei der Boss im Schlafzimmer und lass deinen Partner am nächsten Tag Chef sein. Sei anspruchsvoll und dann sanftmütig. Fragen Sie nach genau, was Sie wollen und brauchen ... ohne zu sagen, bitte. Sag bitte und bettle viel. Dann merke, dass du diese Rollen genauso leicht ablegen kannst wie ein Paar Unterwäsche.

7. Gönnen Sie sich einen anständigen Vibrator.

Wir verstehen das - manchmal nach einem Tag, an dem Sie von Kindern befummelt werden, ist das Letzte, was Sie wollen, mit Ihrem Partner im Bett herumzurollen. Aber es gibt andere Möglichkeiten, eine erwachsene Art der Veröffentlichung zu finden, erinnern Sie sich. Nimm dir fünf Minuten Zeit mit deinem Lieblings-LELO-Vergnügungsobjekt, während die Kinder eine Show sehen. Denn eines der besten Dinge an Vibratoren ist, dass sie Ihnen erlauben, einmal völlig egoistisch zu sein!

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Em & Lo veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.