Zucker offiziell schlechter für Sie als Fett, sagt Wissenschaft

FYI.

Wenn Sie die Art von Person mit einem sind Große Naschkatzen, das könnte verheerende Neuigkeiten sein.

In einer neuen Studie über die Auswirkungen von Zucker im Körper sagt Dr. Robert Lustig, dass Zucker schlimmer sein kann als Fett. Er und sein Team von der Universität von Kalifornien glauben, dass sie "harte und schnelle Daten haben, dass Zucker giftig ist, unabhängig von seinen Kalorien und unabhängig von seinem Gewicht."

43 hispanische oder afroamerikanische Schüler im Alter von acht bis 18 Jahren , wurden gebeten, einen Nahrungsmittelfragebogen auszufüllen, der den Forschern eine Vorstellung von ihrer Kalorienaufnahme pro Tag gab. Dann aßen die Kinder für die nächsten 9 Tage von einem speziellen Menü der Forscher, das mehr Stärke als Zucker enthielt. Die Speisekarte reflektierte, wie viele Kalorien die Kinder normalerweise aßen.

"Wir nahmen Hühnchen-Teriyaki heraus und brachten Truthahn-Hotdogs hinein. Wir nahmen gesüßten Joghurt heraus und steckten gebackene Kartoffelchips hinein. Wir nahmen Gebäck und legten Bagels hinein. sagte Lustig in einem Interview mit TIME.

Die Kinder wogen sich jeden Tag. Wenn sie an Gewicht verloren, sagten die Forscher, dass sie mehr essen sollten, um ihr normales Gewicht zu halten.

Obwohl die Kalorien der Kinder gleich blieben, sank ihr Blutzuckerspiegel zusammen mit ihrem Insulinspiegel um 53 Prozent. Die Triglycerid- und LDL-Werte sowie das Fett in der Leber gingen ebenfalls deutlich zurück.

Die insulinresistenten Kinder (die eine Vorstufe für die Entwicklung von Diabetes darstellen) wurden insulinempfindlich. Das heißt, ihr Körper kann jetzt mit dem Abbau des Zuckers aus seiner täglichen Ernährung Schritt halten.

Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse nicht von den unterschiedlichen Gewichten der Kinder beeinflusst werden, verglichen die Forscher diejenigen, die abgenommen haben, mit denen, die nicht abgenommen haben. Beide Gruppen hatten ähnliche Verbesserungen.

"Bis jetzt gab es viele Korrelationsstudien, die Zucker und metabolisches Syndrom verbinden", sagte Lustig. "Das ist Kausalität."

Aber halt! Bevor Sie anfangen, jedes zuckerhaltige Produkt, das Sie in Ihrer Küche finden, wegzuwerfen, beachten Sie, dass die Studie ein paar zweifelhafte Augenbrauen in der Gesundheitsgemeinschaft wirft.

Obwohl die Forscher den Zucker in den speziellen Menüs reduzierten, hieß das nicht Das Essen, das sie servierten, umfasste gesündere Alternativen. Lustig gab zu, den Kindern "schlechtes Essen, schlichtes Essen, verarbeitete Nahrung" zu geben, um die Wirkung von Zucker im Körper nachzuweisen. Der Nährwert wurde nicht berücksichtigt.

Laut Susan Roberts, Professorin für Ernährung am USDA Nutrition Center an der Tufts University, könnte die Gesundheitsverbesserung bei den Kindern auf den Gewichtsverlust zurückzuführen sein, nicht auf den Rückgang bei Zuckerverbrauch. Und da die Kinder selbst berichteten, wie viele Kalorien sie pro Tag zu sich nahmen, waren die Berichte möglicherweise ungenau.

Professor Mark Corkins an der Universität von Tennessee, Professor für Kinderheilkunde, stellte ebenfalls fest, dass Lustigs Probanden aus bereits übergewichtigen Kindern bestanden. Corkins sagte, dass, obwohl die Studie informativ ist, sollte es nicht den Fokus weg verschieben das größere Problem: "Zu viel Kalorienaufnahme ist immer noch das größte Problem", sagte er.

Dieser Beitrag wird Sie aufhören zu essen Zucker (wie, SOFORT)

Zum Ansehen klicken (7 Bilder) Brooke Lark Blogger Lesen Sie später