Zu ​​dieser Zeit kam ein Typ auf mich zu, der seine Frau traf - und es rettete ihnen

Sie haben nicht gekämpft, weil sie sich scheiden ließen - sie kämpften um zusammen zu sein.

Von Matt Joseph Diaz

Ich habe immer gespürt, dass wir viel mehr von unseren Fehlern lernen als von unseren Erfolgen. Obwohl, zugegebenermaßen, könnte ich nur versuchen, die schlechten Entscheidungen, die ich getroffen habe, zu rationalisieren.

Ich habe meinen Lebensansatz oft als "verdammt in die richtige Richtung" beschrieben und versucht, aus meinen Fehlern Lebenslektionen zu ziehen um sie ein bisschen weniger stechen zu lassen. An manchen Abenden musst du eine Epiphanie aus deinen schlimmsten Entscheidungen ziehen - die Alternative ist ein langer, strenger Blick auf dein Leben.

Wie viele meiner schlechten Entscheidungen beginnt diese Geschichte mit mir bei einem Date von OKCupid.

Anfang 2014 ging ich mit einer sehr attraktiven Frau Anfang 30 aus. Wir werden sie Debra nennen, denn das klingt nach einem sehr "frühen 30er" Namen für mich, jemand, der das neue Jahrzehnt umarmt, indem er "Debbie" beiseite wirft.

Wir redeten auf den gegenüberliegenden Seiten eines schwach beleuchteten Tisches auf der Rückseite einer Cocktailbar, lachten miteinander, betranken sich unbehaglich mit Alkohol, der wie Sour Patch Kids schmeckte, bis zu dem Punkt, an dem wir das unbehagliche Seufzen der Leute um uns herum hörten, und stolperten in ein Taxi, das uns nahm zurück zu ihrem Platz.

Ah, Romantik.

Als wir hinten im gelben Taxi saßen, sah ich, wie sie meinem Blick auswich, ein besorgter Blick wusch sich über ihr Gesicht.

Als ich sie fragte, wenn überhaupt war falsch, gab sie schüchtern zu, "Ich muss dir etwas sagen."

"Okay ... Was ist das?"

"Technisch gesehen, Ich bin immer noch verheiratet."

Wenn man damit konfrontiert wird eine offensichtlich dumme Entscheidung, ich habe oft festgestellt, dass ich drei Möglichkeiten bekomme, um aus dem Staub zu machen - drei Schläge.

Das war Schlag eins.

Debra erzählte mir von ihrem gescheiterten Marr Ich wusste, wie der Typ ausgezogen war und dass dies das erste Date war, an dem sie seit ihrer Trennung nicht mehr lange her war. Mit dem, wie sie über die Situation sprach, wusste ich, dass es immer noch ein heikles Thema war.

Ich hätte gehen sollen, aber es war 2 Uhr morgens und ich war betrunken in einer unbekannten Gegend in Queens. Debra wollte den Winkel meines Dangle messen, und mit 21 hatte ich es nicht in mir, nein zu sagen.

Wir hatten Sex. Es war ziemlich radikal.

Gegen 7 Uhr morgens wachte ich mit einem so starken Kater auf, dass Wissenschaftler es für zukünftige Generationen dokumentieren sollten. Ich bin aufgestanden, um das Badezimmer zu benutzen. Als ich den Flur entlang ging, kam ich an einer offenen Tür vorbei zu einem Raum, der in der Nacht zuvor zu dunkel gewesen war.

Der Raum war hellrosa mit zwei leeren Kinderbetten auf beiden Seiten. Überall waren Puppen, und die Wände waren mit Buntstiftzeichnungen einer glücklichen vierköpfigen Familie geschmückt.

Oh nein, dachte ich. Hat mein Schwanz gerade eine Familie ruiniert?

Schlag zwei.

Ich ging zurück ins Zimmer und ging wieder ins Bett, immer noch zu verkatert, um einen Weg nach Hause zu finden. Ich lag im Bett, während Debra schlief, und fragte mich schnell, welche moralischen Folgen es hatte, den horizontalen Monsterbrei mit jemandem zu machen, der noch verheiratet war.

War ich nur ein Rebound? War ich eine Art Rache an diesem Typen? War das alles meine Schuld, weil ich ihr zugestimmt habe?

Ich wusste nicht, wie ich mich schlechter fühlen konnte - und dann hörte ich durch die papierdünnen Wände das unverkennbare Geräusch der Entriegelung der Vordertür.

Strike drei.

Oh, Scheiße.

Ich habe schnell versucht, meine Kleider zu finden, aber das Schlafzimmer war total durcheinander. Ich überlegte, ob ich einfach mit allen möglichen Klamotten aus dem Fenster klettern sollte. Letztendlich entschied ich, dass ich einfach nicht die Kraft hatte, mich ohne Hose aus einem Haus zu schleichen (das ist eine andere Geschichte für ein anderes Mal).

Ich stieß Debra wach, zog die Decke über meine nackte untere Hälfte und betete dass die Boote, die über den Fluss Styx gingen, extra Beinfreiheit hatten.

Ein Mann stand in der Tür und sah uns schweigend an, verletzt über sein Gesicht geschrieben.

Er seufzte laut. "Ernsthaft, Debra? Zwei verdammte Wochen? "

" Was zur Hölle willst du, Steven? "(Steven fühlt sich auch wie ein Name aus den frühen 30er Jahren.)

" Ich kam zurück, um meine Eagles-Sammlung zu holen - "kein Schwachsinn; Ich wette, deshalb haben sie sich getrennt - "und ich sehe dich verdammt noch mal diesen Typen?"

Erinnerst du dich an das unglaublich peinliche Gefühl, das du in der Kindheit bekommen hast, als du zum Abendessen zu einem Freund gegangen bist und ihre Eltern gestritten haben?

So war das - nur dein Schwanz ist raus und du wurdest erwischt Sex mit einem der Eltern zu haben.

Die beiden stritten sich 15 Minuten lang hin und her und ignorierten mich die ganze Zeit. Nicht, dass ich mich beschwere - ich wollte so viel Aufmerksamkeit wie möglich von mir selbst abziehen, als ich meinen ausgeklügelten Fluchtplan plane. Aber als das Argument weiterging, Ich fing an, eine Veränderung in der Tonlage zwischen ihnen zu bemerken. Was anfing als reine Wut und Groll füreinander begann langsam schmolz in sie über ihre verletzten Gefühle zu öffnen. Seine Unsicherheiten, ihr Bedürfnis, als "wünschenswert" angesehen zu werden - sie legten alles über sich selbst offen, was sie wussten, mussten angesprochen werden. Irgendwie saß ich da ohne Hosen wie eine Frau (zu der ich gehörte) erst kürzlich in die Bone Zone gebracht), hat ihre Differenzen mit ihrem Mann herausgearbeitet und ihre Beziehung wiederbelebt.

Vielleicht ruiniert mein Schwanz Familien nicht,

dachte ich.

Vielleicht bringt es sie zusammen.

Am Ende weinten sie und umarmten sich. Ich nutzte die Gelegenheit, um die Kleidung zu schnappen, die ich finden konnte, und machte mich selbst knapp. Als ich mit schiefem Bettkopf aus Debras Wohnung kam und meinen V-Ausschnitt und ein Paar Jogginghosen trug, dachte ich über die enorme Veränderung nach Ich habe gerade gesehen, wie die beiden sich angesprochen haben. Ich hatte noch nie so etwas in meinem Leben gesehen. Sie haben mir an diesem Tag einige wichtige Lektionen beigebracht.

In Momenten der Meinungsverschiedenheit, besonders mit Leuten, die wir lieben, können wir leicht werden feindselig. Am Ende sind wir besessen davon, Recht zu haben, anstatt alles zu lösen, was unsere Beziehungen plagt.

Als die beiden anfingen, ihre Karten auf den Tisch zu legen und sich darüber zu öffnen, was sie störte, bedeutete dies einen wichtigen Übergang der Diskussion. Es ging nicht darum, wer "richtig" war. Stattdessen ging es darum, die Beziehung zu retten.

Sie kämpften nicht, weil sie sich scheiden ließen - sie kämpften darum, zusammen zu sein.

Ich habe viel über diesen Tag nachgedacht, wann immer ich mit jemandem nicht einverstanden bin. Ich mag keine Konfrontation, und wenn ich mich in einer heftigen Auseinandersetzung befinde, denke ich darüber nach, warum wir kämpfen.

Versuchen wir, unsere Gefühle auszudrücken und unsere Ideen zu kommunizieren? Versuchen wir etwas zu reparieren? Oder versuchen wir beide nur richtig zu sein?

Wenn wir beide nur versuchen, Recht zu haben, gehe ich weg.

Sie haben mir beigebracht, dass du manchmal deinen Stolz loslassen musst, wenn du willst Bewahre die Dinge, die du mit jemandem aufgebaut hast.

Sie haben mir auch beigebracht, dass du keinen Sex mit verheirateten Leuten hast (wenn beide Partner nicht damit beschäftigt sind).

Aber das ist eine andere Lektion.

Diese Sex-Geschichten in dieser Serie sind echt. Einige identifizierende Details und alle Namen werden geändert, um die Bösen zu schützen. Haben Sie ein dampfendes Stück Literotica, das absolut, positiv gesagt werden muss? Schicke deine lustigen, erotischen, unglaublichen Sexgeschichten an [email protected] Wir versprechen, sie anonym zu halten.

9 Promis, die herzlose Cheater überlebten

Zum Ansehen klicken (9 Bilder)

Foto: US Weekly

Bob Alaburda

Mitwirkender
Buzz
Lesen Später
Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Ravishly veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.