Dies sind die neuen Regeln der Umwerbung, sagt Wissenschaft

Flirten hat von weit her kommen. Wenn du eine Kopie von Jane Austens Stolz und Vorurteil aufnimmst oder sogar mit deiner Oma darüber sprichst, wie es war, als sie zusammen war, wirst du feststellen, dass die Art, wie wir jetzt flirten, völlig anders ist als die Art, wie irgendeine Generation jemals zuvor geflirtet hat. Danke, Technologie!

Match.com hat seine jährliche Umfrage "Singles in America" ​​veröffentlicht und wie immer dank der Analyse von Dr. Helen Fisher, Die Ergebnisse sind ein ziemlich interessanter Einblick in die Welt der Singles und genau, wie sie miteinander kommunizieren und reagieren.

Von den 5600 Teilnehmern der Umfrage, 50 Prozent Singles denken, dass Kaffee zusammen ein Date ist. Ich denke, dass die ganze Datierung, um ein kostenloses Essen zu bekommen, an den Brettern vorbei gegangen ist, und jetzt müssen diejenigen, die ein kostenloses Filet Mignon bekommen wollen, vor ihrem großen Kaffeetermin essen. Tragisch.

Wenn es darum geht, jemanden im Auge zu behalten, wissen wir alle, dass Facebook ebenso wie andere Social-Media-Plattformen der richtige Ort dafür sind. Singles nehmen diesen Weg sogar mit Jahren 51 Prozent Singles, die zugeben, dass sie ein neues Date auf Facebook suchen. Da dies der Fall ist, ist es der perfekte Zeitpunkt, um unschöne Fotos oder betrunkene Zustände zu entfernen.

Wir wissen bereits, dass SMS die beliebteste Art der Kommunikation dieser Generation ist, aber Singles bringen es auf die nächste Ebene, indem sie ihre Gesichter hineinziehen auch dort. Dreißig Prozent oder f Singles kommunizieren lieber per Skype oder FaceTime als nur Texte und E-Mails mit Emojis und sexuellen Anspielungen. Nicht, dass das keinen Spaß macht!

Aber wenn wir über Sex sprechen, was ist der Sinn, Single zu sein, wenn du es nicht versuchst, jede Veränderung, die du mit einem heißen neuen Partner bekommst? Die Umfrage ergab, dass trotz der Häufigkeit, mit der Prominente Telefone gehackt und alle Rache Pornos im Internet, 35 Prozent von Menschen ein "sexy" Foto gesendet haben. Natürlich ist "sexy" subjektiv, aber so oder so, da gibt es ein ziemlich großes Vertrauen, wenn man die Person, mit der man sich trifft, mit einem Foto verbindet, das irgendwo enden könnte, was man nicht will.

Beide Männer und Frauen, bei 48 Prozent bzw. 40 Prozent t, haben eine sexuell eindeutige Nachricht an jemanden gesendet, obwohl ich wiederum denke, dass dies ein bisschen subjektiv sein könnte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die schmutzigen Texte, die ich meinem Partner über all die Dinge schicke, die ich ihm antun werde, während ich Pizza esse, irgendjemand anderen davon - oder?

Wir haben sicherlich mehr als ein paar Optionen, um einander mit all diesen Gadgets zu konkurrieren (ja, ich schrieb "Gadgets" wie Ihre Oma würde), und basierend auf dieser Umfrage nutzen wir sie aus. Gut! Weil es scheiße wäre, wenn die ganze Arbeit von Robert E. Kahn, Vint Cerf, Friedhelm Hillebrand und Steve Jobs verschwendet würde. Das wären die Herren, denen Sie für das Internet, Textnachrichten und FaceTime danken können. Danke, Leute!

Dr. Helen Fisher hat nicht nur die Brautwerbung neu definiert, sondern auch den "Clooney-Effekt" unter den heutigen Männern. Sie zeigte auf CBS, dass Männer Frauen haben wollen, die mehr Geld verdienen, besser ausgebildet sind und intellektueller sind. Sehen Sie das Video unten.

10 Nachrichten von Dating-Seiten, mit denen wir jetzt nicht fertig werden können

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Kristen Droesch Mitwirkende Liebe Später lesen