Die schlimmste Art von Partner tut dir weh, weil du es erlaubst

Ich ließ die Misshandlung so lange dauern, weil ich es glaubte.

Ich dachte, er sei besser als die anderen. Er schien besser als die anderen, weil er mir verpflichtet war. Er wollte heiraten und Kinder haben. Wir beide taten das.

Nachdem ich unverbindliche Idioten getroffen hatte, war ich fertig. Ich war dreißig Jahre alt und bedeutete das nicht, dass ich schon verheiratet sein sollte?

Ich war dreimal Brautjungfer und hatte genug. Ich freute mich für meine Freunde, aber wenn ich die Freude eines anderen erleben musste, während ich total versagte, konnte ich damit nicht umgehen. Ich hatte das Gefühl, dass mir das nie passieren würde. Ich muss nicht würdig gewesen sein.

Als er auftauchte, mein Ex-Mann, war ich bereit. Er war süß. Wir hatten Chemie. Er hatte einen festen Job. Er wollte mit mir zusammen sein. Es würde perfekt werden. Richtig?

Falsch.

Bevor wir geheiratet haben, hat er mich betrogen. Aber es tat ihm sehr, sehr leid.


Giphy

Bevor wir heirateten, war es offensichtlich, dass seine Familie mich hasste . Aber er hat mich trotzdem geliebt und wir würden es schaffen!

Bevor wir geheiratet haben, hat er mir seine Laune gezeigt. Er erzählte mir, wie er körperlich daran gehindert werden musste, eine Frau eine Treppe hinunter zu werfen. Aber er hat mich geliebt. H e würde nie so schlimm werden.

Richtig? FALSCH. Dead wrong.

Ich war zu besorgt darüber, was mich die gesellschaftliche Schrift fütterte. Ich war zu besorgt darüber, dreißig und ledig zu sein. Ich war zu sehr in Sexualchemie und gutes Aussehen verstrickt und brauchte dringend, dass ich nicht an die unverhohlene Schrift an der Wand dachte.

Ich schob einfach unsere inkompatiblen Puzzleteile zusammen und betete, dass unser Kleber kleben bleiben würde

Er hat mich nie die Treppe runtergeworfen. Er hat mich nie geschlagen. Er war sogar an manchen Tagen großartig. Einige Wochen. Einige Monate. Niemand ist immer schrecklich. Wenn eine Person so schlecht wäre, würde jemand in eine missbräuchliche Situation geraten? Nein.

Aber trotzdem brach er mich Tag für Tag auf die leiseste Art und Weise, bis schließlich seine Wut und sein Missbrauch lauter wurden und schwerer zu ignorieren waren. Und ich lasse es weitergehen. Ich habe es zugelassen. Ich glaubte an seine Erzählung von mir.

Ich war ihm zufolge: Ich konnte mich nicht selbst versorgen. Blöd. Fehlender gesunder Menschenverstand. Nicht demütig genug. Ich musste aufhören, für mich selbst zu jubeln. Ich musste aufhören so sensibel zu sein. Ich brauchte mehr gesunden Menschenverstand! Ich musste nützlich sein und aufhören, so nutzlos zu sein! Ich war dumm.
tumblr

Er tat sein Bestes, um mein Licht zu dämpfen und mich auf die geringste und subtilste Art und Weise zu drücken. Er liebte manchmal und sehr gegenwärtig. Es war nicht immer finster. Aber er war nie glücklich. Er hat mir die Schuld gegeben. Ich hatte ihn unglücklich gemacht. Es war alles meine Schuld für alles.

Es war gut mit ihm, als die Dinge auf ihn zukamen. Es war gut mit ihm, wenn er nicht die Stirn runzelte, und wenn er nicht die Stirn runzelte, lächelte er nicht, aber zumindest hatte er keine Stirnrunzeln.

Ich habe getan, was alle missbrauchten Frauen tun: Ich habe versucht, ihn zu lieben genug, um alles wieder gut zu machen. Ich war warm und überschwänglich. Versöhnlich. Ich dachte, er wäre besser als er. Es brauchte ein Kind mit ihm, einen Sohn, und hörte zu, wie er mich nutzlos nannte, während ich krank war, um zu erkennen, mit wem ich wirklich verheiratet war.

Trotzdem, auch nachdem wir uns getrennt hatten und auch nachdem wir lange fertig waren hörte seine Stimme. Ich hörte, wie er mir sagte: "Niemand wird dich lieben." Immer noch, als wir jetzt weit voneinander entfernt sind, versucht er mich zu kontrollieren. Um Spiele zu spielen, die meinen Sohn betreffen. Finanzen. Um mich daran zu erinnern, wer er für besser hält. Er sagt mir sogar, dass er sagen soll: "Du bist nicht würdig."

Ich ließ es so lange so, weil ich es glaubte. Aber ich glaube es nicht mehr.

Ich melde mich nicht mehr für seine "Botschaften" und Gehirnwäsche. Ich kümmere mich nicht mehr um seine Stimme in meinem Kopf. Ich erlaube ihm nicht mehr, auf meiner Parade zu regnen. Um meinen Himmel zu verdunkeln. Um meine Kerze zu löschen.

Aber es hat lange gedauert, an meine Erzählung von mir zu glauben, und nicht an seine falsche Erzählung darüber, wen er mich haben wollte.


wordpress

Er sagte mir, er wolle, dass ich mich von Anfang an ändere und er sei wütend hatte nicht. Ich bin jetzt froh, Jahre später, dass der alte Geist in mir nicht vollständig aussterben wird. Dass ich nicht nur schwarz wurde, wie er wollte.

Ich dachte, er wäre besser als die anderen, aber Tatsache war, dass er der schlechteste Partner war. Und ich habe ihm erlaubt, bis zu einem Tag zu gehen.

Und ich lebte, glücklich bis ans Ende. Endlich.

13 Sterne, die häusliche Gewalt überlebt haben und wieder lieben gelernt haben

Zum Ansehen klicken (13 Bilder) Jessica Sager Mitwirkende Buzz Später lesen